Interboot-Weltpremiere: Green Boats Flax27 – Recycelte PET-Flaschen und Flachsfasern

Naturschönheit

Das Design: Klassisch über Wasser, modern darunter. Die Herstellung:  Wegweisend, weil nachhaltig und umweltverträglich. So präsentiert sich die Flax27.

Auf der Interboot 2019 wird die Flax27 ihre Premiere feiern und dürfte eine der Attraktionen werden. Wie ist eine Naturschönheit im wahrsten Sinne des Wortes. Weil sie einerseits durch schöne Formen auffällt, aber auch durch außergewöhnliches, nachhaltiges Material. Rumpf und Deck sind aus Naturfaser verstärktem Kunststoff (NFK) gefertigt, und beim im Vakuuminfusionsverfahren gebauten Sandwich-Aufbau kommen Flachs, recyceltes PET und Green Epoxy zum Einsatz.

Hersteller ist die innovative Bremer Werft Green Boats, die schon mehrfach Auszeichnungen für nachhaltige Produktion erhielt, darunter 2015 den Bremer Umweltpreis. Sie hat sich auf die Entwicklung und Herstellung von Leichtbau- Sandwichstrukturen aus nachwachsenden Rohstoffen spezialisiert.

Im Einzelnen bedeutet das: Ein Großteil des Erdöls, das beim herkömmlichen Epoxy zum Einsatz kommt, wird beim Green Epoxy durch Leinöl ersetzt; anstelle von Glasfasern nutzt man Flachsfasern, und als Kernmaterial kommt Kork statt Schaum ins Laminat. Verarbeitet werden diese Sandwich-Platten und -strukturen nicht nur im Segelboot-Bereich, sondern auch für Motorboote, Kajaks, Surfboards und sogar Wohnwagen. 

no images were found

Die hübsche Flax27, deren Konstruktionszeichnungen vom Designbüros Judel/Vrolijk stammen, ist Green Boats jüngstes Projekt im Segelboot-Segment. Hierbei handelt es sich nicht um einen Einzelbau, wie man vermuten könnte, sondern um eine auf zehn Yachten limitierte Serienproduktion.

Die jährliche Auflage wird klein bleiben, denn das engagierte Werkstatt-Team hält Kapazitäten für maximal zwei Yachten pro Jahr vor. Dank der klassischen Linien, die im Zusammenspiel mit dem modernen Unterwasserschiff gute Segeleigenschaften versprechen, ist der Flax27-Entwurf weniger der üblichen Mode-Trends unterworfen. Dadurch könnten auch Interessenten, die länger auf die Fertigstellung ihrer Yacht warten müssen, bei der Stange gehalten werden.

Konstruktion: Judel/Vrolijk
LüA: 8,20 m
LWL: 6,90 m
Breite: 2,25 m
Tiefgang Festkiel (Standard): 1,40 m
Hubkiel (Option): 0,60 – 1,40 m
Verdrängung: 1.350 kg
Groß: 19 m2
Fock (105 %): 11,5 m2
Code 0: 35 m2
CE-Kategorie: D, optional C
Preis: ab 149.500 Euro
Werft: www.green-boats.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *