J-Class: “Hanuman” segelt mit Puma Crew und Michi Müller vor St. Barth

Puma Profis puschen Milliardärsyacht

USA North Sails Chef Ken Read darf mit seiner alten Puma Crew die J-Class “Hanuman” vor St. Barth bewegen. Der Kieler Michi Müller ist auf der 18 Millionen Dollar Traumyacht dabei.

J-Class "Hanuman"

J-Class “Hanuman” in der Karibik. © Shirley O’Hara Falcone

Vor drei Jahren war Internet Milliardär Jim Clark (69) noch ziemlich genervt von seinen J-Class Kumpels. Er wollte vor Antigua erstmals mit seinem 2009 in Dienst gestellen “Endeavour II” Nachbau “Hanuman” gegen die Kollegen der “Vesheda” und “Ranger” antreten. Aber dann musste er erfahren, dass deren Eigner gar nicht selber steuern wollten. Sie sollen ein Budget von 200.000 Dollar für die Crew bereitgestellt haben. “Ranger”-Steuermann Erle Williams würde gar 3500 Dollar am Tag erhalten.

Das sei ihm einfach zu teuer, meinte der Erfinder des alten Netscape Browsers und trat nicht an. Aber nun geht seine “Hanuman” drei Jahre später beim großen Showdown der fünf J-Class Yachten vor St. Barth mit einer der professionellsten Crews der Welt an den Start. Der ex Puma Skipper Ken Read, der inzwischen wieder North Sails in den USA führt, hat seine Volvo Ocean Race Mannschaft zusammen gerufen, darunter den Kieler Ausnahme Profi Michael Müller.

"Hanuman" Genua

Anmutig schlagende “Hanuman” Genua. © Shirley O’Hara Falcone

Das Engagement mag Teil eines Deals mit North Sails sein. Die Segelmacher haben nicht nur mit Tüchern geholfen, “Hanuman” in Fahrt zu bringen. Die Superyacht ist mit ihrem Know How auch bei einem umfangreichen Refit mit neuem Mast und Komposit-Rigging ausgerüstet worden.

Ob jetzt Jim Clark die Offensive bezahlt, ist nicht so ganz klar. Noch im Dezember kündigte er an, seine Yachten “Hanuman” und “Athena”für insgesamt 87 Millionen Euro verkaufen lassen zu wollen. Ein Vollzug wurde bisher nicht gemeldet. Und “Hanuman” steht immer noch für 18 Millionen Dollar Verkaufspreis im Netz.

Leisten könnte er sich die Puma Crew wohl. 2012 legte Clark, der mit “Hyperion” 1998 den damals größten Einmaster der Welt baute (60 Meter Höhe), ein wirtschaftliches Comeback hin. Insbesondere durch die Investition in Apple Aktien schaffte er es wieder auf die Forbes Liste der Milliardäre.

Auch privat scheint es Clark bei der Heirat im vierten Versuch mit dem 35 Jahre jüngeren australischen Victoria Secret Model Kristy Hinze ganz gut getroffen zu haben. 2011 wurde er noch einmal Vater einer Tochter. Vielleicht findet er ja auch den Segelspaß zurück, wenn die Puma-Jungs mit seiner “Hanuman” die Konkurrenz ärgern.

 J-Class "Hanuman"

Wie gemacht für die Karibik. Die J-Class “Hanuman” zerteilt die See vor den British Virgin Islands. © Shirley O’Hara Falcone

Ansprechendes J-Class Esszimmer

Ansprechendes J-Class Esszimmer. © Hanuman

"Hanuman" Eigner Kajüte.

“Hanuman” Eigner Kajüte. © Hanuman

Salon Hanuman

Gediegener Salon. Gut vorstellbar, wie sich die Puma-Crew im nassen Ölzeug hier rumlümmelt.© Hanuman

 

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://nouveda.com

4 Kommentare zu „J-Class: “Hanuman” segelt mit Puma Crew und Michi Müller vor St. Barth“

  1. avatar Stefan Z sagt:

    Brauchen die vielleicht noch einen Taktiker und einen Genuatrimmer?

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

  2. avatar Segelass sagt:

    Bei mir wird zweimal das gleiche Foto angezeigt…

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *