Jan von der Bank nach SR-Interview bei SAT1 und Bayern 3

"Gorch-Fock"-Rekrut Backe berichtet weiter

Jan von der Bank berichtet im SAT1 Frühstücksfernsehen über seine Zeit auf der "Gorch Fock".

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

5 Kommentare zu „Jan von der Bank nach SR-Interview bei SAT1 und Bayern 3“

  1. avatar Plan B sagt:

    Is doch cool oder? Wie alte Seilschaften doch wirken 🙂

  2. avatar Oki sagt:

    Ein Spiegelbild der Gesellschaft… Wirre und ängstliche Politiker, Unbelastbare Soldaten, Sensationsgeile Reporter und Moderatoren, Menschen die kaum noch geradeaus reden können und ein Schriftsteller der jetzt über all die schlimmen Sachen sein Buch promoten kann… Wow!!! Wahnsinn!!! Wer denkt da eigentlich noch an eigentlichen Dinge: die traurigen Todesfälle an Bord…???

  3. avatar Christian sagt:

    @oki: bisschen pauschal, diese Schelte. Schon mal darüber nachgedacht, dass das offensichtlich inhumane System auf der Gorch Fock jetzt genau aufgrund dieser Todesfälle gestoppt wurde? Und dass die Presse samt der Interviewten die Pflicht haben, darüber zu informieren und zu kommentieren?

    Sicher, es gibt Auswüchse, wie das Kuschen des mediengeilen Herrn von und zu Guttenberg vor der Bild am Sonntag. Aber ansonsten entwickelt sich in Sachen Gorch Fock gerade hoffentlich einiges zum besseren. Mir wäre am liebsten, ein e.V. übernimmt das Schiff und bildet Interessierte aus in Sachen Rahsegler segeln.

  4. avatar Plan B sagt:

    @oki: Der Schriftsteller arbeitet schon ein Weilchen an seinem Werk. Nur war er zum richtigen Zeitpunkt, am richtigen Ort und authentisch verfügbar. Ich stimme Dir zu wenn Du dieses als Spiegelbild der Gesellschaft bezeichnest. Aber machen wir uns doch nichts vor , wir werden jeden Tag von unterschiedlichsten Institutionen, Firmen, TV Sendern, Radiostationen, kreativen Werbern nach Strich und Faden ver*rscht. Selbst der Brötchenbäcker an der Ecke verkauft uns getunte Vitamin C Sonnenblumenkernbrötchen mit sicherer Aussicht auf bleibende gesundheitliche Schäden.

  5. avatar Kestel, Enrico sagt:

    Ich hoffe nur, dass sich dieses Buch nicht verkaufen wird!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.