Kino-Start: “Styx” mit starker Frau am Steuer – Wie bekommt man einen Menschen an Bord?

"Aushalten und Arbeiten, wenn man seekrank ist"

Kaum zu glauben, wie viele Segelfilme in letzter Zeit über die Kinoleinwände flimmern. Der nächste ist “Styx” und startet Donnerstag, den 13. Er könnte aktueller kaum sein. Was tun, wenn man auf See auf Flüchtlinge trifft?

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Ein Kommentar „Kino-Start: “Styx” mit starker Frau am Steuer – Wie bekommt man einen Menschen an Bord?“

  1. avatar TK sagt:

    Gestern den Film in der Preview gesehen.
    Unabhängig davon, ob man sich jetzt mit der globalen Flüchtlingsproblematik auseinander setzen will oder nicht ist der Film aufgrund der authentischen Segelszenen und guten schauspielerischen Leistung sehr sehenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert