Kite-Foiler: Viermal so schnell wie der Wind – Daneben dümpeln die Olympioniken

Wenn Segler sehr, sehr alt aussehen

Man mag ja als Segler die Nase rümpfen, wenn Kite-Foiler uns zugehörig fühlen wollen. Aber was die so alles aus der Windenergie rausholen, ist atemberaubend.

Da liegen sie alle rum und warten auf Wind. 49er, Nacra17, die schnellsten segelnden Kleinboote der Welt sehen ziemlich alt aus, als ihnen dieser neuseeländische Kite-Surfer Sam Bullock zeigt, was man alles aus dem Wind rausholen kann.

Bei gerade einmal sechs Knoten Wind rast er 24 Knoten schnell an den dümpelnden Olympia-Aspiranten vorbei. Für viele hat das nichts mit Segeln zu tun, auch wenn World Sailing die Kiter inzwischen eingemeindet hat. Schließlich geht es um eine kommende Olympia-Disziplin. Aber man kann sich auch an der Technik begeistern, wie mühelos und schnell sich der Mensch heutzutage auf dem Wasser fortbewegen kann.

 

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *