Luna Rossa Duft: Verhinderter Spiderman Gyllenhaal rast einhand mit dem AC75 über die See

"Rassiges Duo aus Lavendel und Salbei"

Der Schauspieler Jake Gyllenhaal segelt für das neue Prada-Parfüm alleine mit einem AC75 über die tosende See. Ungewöhnlicher könnte ein Werbespot in der Duft-Industrie kaum sein.

“Ich habe es auch sehr genossen, auf einer 1:1 Nachbildung der Luna Rossa-Yacht zu sein”, sagt Jake Gyllenhaal brav. Es sei “ein unglaubliches Stück Kunst und Technologie” und ziemlich beeindruckend.

Jake Gyllenhaal ist das neue Gesicht für Prada’s Luna Rossa Ocean Parfüm. © Prada

Der 40-jährige Amerikaner ist das neue Werbe-Gesicht des Prada Parfüms. Und da Prada eben Patricio Bertelli gehört, der viel Geld in den Gewinn des America’s Cups steckt, macht es sich gut, wenn der Protagonist auch eine gewisse Affinität zum Segelsport bekundet.

Folgerichtig sagt er gegenüber Vanity Fair, dass er das Segeln liebe und schon als kleiner Junge auf dem Wasser war. “Ich habe eine sehr persönliche Verbindung zum Segeln. Ich bin am Meer aufgewachsen. Mein Onkel war ein wirklich unglaublicher Segler und ich bin mit ihm gesegelt, als ich jünger war. Ich liebe das Segeln und ich liebe die Metapher, dass es dabei darum geht, sich frei zu fühlen und den Raum zu finden, in dem man der Kraft der Natur nachgibt. Ich denke, dass das in gewisser Weise dabei hilft, seine Verbindung mit der Welt um sich herum zu vertiefen.”

Jake Gyllenhaal am Steuer eines AC75. © Prada

Das Shooting habe viel Spaß gemacht, weil es viel Aktivität beinhalte. Aber er liebe eben das Segeln und bewundere die Athleten, die im Luna-Rossa-Team segeln.

Schön, dass sich seine Aussagen mit denen der Marketing-Abteilung decken. Sie bestätigt, dass der Film für Prada Luna Rossa Ocean “den Geist des Abenteuers” transportieren. “Die spektakulären Weiten des Ozeans sind ein magnetischer Ruf nach neuen Entdeckungen”, heißt es weiter im Marketing-Sprech.

Feuchter Dreh für © Prada

Die Yacht Luna Rossa sei ein Meisterwerk der Spitzentechnologie, und Gyllenhaal werde eins mit ihr. “Er geht weiter, als es sich irgendjemand – auch er selbst – je hätte vorstellen können.” Getragen von den technologischen Fähigkeiten der Luna Rossa gehe Gyllenhaal über seine Grenzen hinaus, um mit voller Geschwindigkeit neue Horizonte zu erschließen. “Er verkörpert den modernen Abenteurer, der körperliche und geistige Kraft kombiniert, um die Technologie zu beherrschen und die Grenzen des Möglichen zu erweitern.”

Puh…Keine leichte Aufgabe für einen Schauspieler, solche Botschaften in einem Werbespot zu transportieren. Aber wenn er es denn schafft, dann soll die Duftlinie, den dynamischen Wettstreit zwischen der Innovation des Menschen und der Kraft seiner Umwelt widerspiegeln, den Luna Rossa verkörpert.

Alleine auf dem Cupper AC75? Wer bei Spiderman mitspielt, sollt e auch das beherrschen.

Schließlich heißt es bei Prada: “Das Parfum besticht durch einen lebhaften Cocktail aus feinen Zitrusfrüchten, kombiniert mit einem rassigen Duo aus Lavendel und Salbei für eine saubere und frische Ausstrahlung. Die einzigartige ledrige Herznote sorgt für einen Zweite-Haut-Effekt durch den Mix eines sinnlichen Wildleder- und Safran-Akkords mit der eleganten Cremigkeit von Veilchenwurzel-Noten.”

Nicht nur das. Die Parfumlinie spiegelt sogar “den dynamischen Wettbewerb zwischen der Innovation des Menschen und der Kraft seiner Umwelt wider, verkörpert durch Luna Rossa. Eine Ode an Höchstleistungen durch herausragende Innovation: frische und belebende Parfums, um jede Herausforderung zu meistern und stets das Beste zu geben.”

Na dann…

Gyllenhaal selbst ist 2004 mit dem Katastrophenfilm “The Day After Tomorrow” und ein Jahr später mit “Brokeback Mountain” bekannt geworden. Mehrfach soll er für die Rolle des Spiderman – und auch Batman – vorgesehen gewesen sein, aber erst 2019 durfte er einen Superhelden spielen. In Spider-Man: Far From Home spielt er die Rolle des Mysterio. Als solcher dürfte er auch beim Einhandsegeln mit einem AC75 keine Probleme haben.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − eins =