Mastbruch beim Vodafone Tri in Auckland. Nach den Fotos jetzt das Video

Mast-Kollaps in voller Fahrt

Der ORMA 60 Trimaran “Vodafone” rast mit 25 Knoten bei einer Mittwochsregatta durch den Waitema Harbour. Das würde nicht so viel Aufmerksamkeit erreichen, wenn nicht der AC45 Kat mit Dean Barker am Steuer hinter ihm her wäre.

Der Vodafone-Trimaran verliert sein Rigg in voller Fahrt

Deshalb sind einige Kameras gezückt. Und so ist das Video von dem Tri entstanden, als in voller Fahrt das Rigg von oben kommt. Ein Want-Terminal ist gebrochen. Niemand wurde verletzt. Am Schiff ist nur der drehbare Mastfuß beschädigt.

ONSAILCTM

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/byt-til-nyt-dag

2 Kommentare zu „Mastbruch beim Vodafone Tri in Auckland. Nach den Fotos jetzt das Video“

  1. avatar Till Krüger sagt:

    Stand wahrscheinlich auf der Packung: Nur bis 25 Knoten Fahrt verwenden!

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  2. Vom TVS-Team selbst gibt’s noch ein etwas längeres Video mit dem Vodafone-Tri in Aktion inkl. des Mastbruches unter http://www.youtube.com/watch?v=y_HBffORf_I&feature=player_embedded

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *