Mega Tri “Spindrift”: Die schnellste Hochsee-“Yacht” der Welt

Rekordbrecher

Der Schock der Kenterung mit dem 70 Fußer Tri “Spindrift” ist kaum verdaut, da präsentieren Yann Guichard und Freundin Dona Bertarelli ihren 131 Fuß langen Mega Multi ex “Banque Populaire”.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

3 Kommentare zu „Mega Tri “Spindrift”: Die schnellste Hochsee-“Yacht” der Welt“

  1. avatar coist sagt:

    Schade, man hätte das Ding auch schön lackieren können. Hässliches Ding, aber mei, solangs schnell ist..

  2. avatar TBC sagt:

    Ach ja, geht doch…..besser, als das Signalblau vorher und alle mal besser, als eine Lackierung ala ONE4All….

  3. avatar Marco sagt:

    Segeln ist etwas zur Entspannung und nicht um Rekorde zu sammeln. Finde den Hype über solche Vorhaben übertrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − achtzehn =