Nacra17 Fail: Das Bändigen des Biests – Foiler-Crew schwer in Nöten

Die unmögliche Pose

Ein Nacra17-Duo versucht, sein Sportgerät unter Kontrolle zu bekommen. Das führt zu einigen unschönen Posen. Der Coach hält gnadenlos die Kamera drauf.

Vieles, was Crews beim Bändigen von Segelbooten passiert, ist eigentlich nicht für andere Augen bestimmt. Früher blieben peinliche Handling-Fehler und wenig fotogene Posing-Sünden dort wo sie hingehören – auf dem Wasser. Aber im Zeitalter von GoPros, Drohnen und filmenden Coaches gerät solches Material gerne auch mal in Umlauf.

So geschehen beim australischen Nachwuchsteam James Fraser und Olivia Jozefowski, die versuchen, einen bockenden Nacra17-Foiler im Zaum zu halten. Es gelingt ihnen gerade noch, die Kenterung zu vermeiden. Dabei schafft es der Steuermann am Trapez zappelnd nicht, eine Position einzunehmen, aus der er anluven, und die Kiste zum Stoppen bringen kann.

Nachra17 mit letzter Kraft auf Spur gehalten. Auch wenn’s nicht gerade ästehtisch aussieht 🙂

Aber die australischen Jugendmeister im Nacra16 segeln mit dem neuen Foiler auch erst seit diesem Sommer. Dass sie es eigentlich schon bestens drauf haben zeigen sie im folgenden Video. 24 Knoten Speed bei etwa 15 Knoten Wind:

Spenden

2 Kommentare zu „Nacra17 Fail: Das Bändigen des Biests – Foiler-Crew schwer in Nöten“

  1. avatar Max sagt:

    Die Vorschoterin setzt Prioritäten, erst mal den Gennaker reinholen statt anzuluven😂😂

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 6

  2. avatar Olli sagt:

    sonst kippt die Karre ja auch um…

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *