Netflix-Veröffentlichung über Jessica Watson: Das Abenteuer der jüngsten Weltumseglerin

"Die Szenen auf See sind großartig"

Seit heute, dem 3. Februar, ist der Film “True Spirit” über die jüngste Nonstop-Weltumseglerin der Welt Jessica Watson auf Netflix zu sehen. Die Kritiken fallen gut aus.

In Australien ist der Film über Jessica Watson, die mit 16 Jahren als jüngste Nonstop-Weltumsegelerin in die Geschichte eingegangen ist, schon seit Anfang des Jahres in den Kinos gezeigt. Seit heute wird er weltweit bei Netflix gestreamt – auch auf Deutsch.

Watson gilt bei ihren Landsleuten als Heldin, seit sie 2009 von Tausenden Fans nach 210 Tagen auf See im Sydney Harbour bejubelt wurde. Ihre Leistung wurde offiziell vom Staat mit dem Orden Order of Australia Medal (OAM) ausgezeichnet, der für “außerordentliche Dienste” verliehen wird.

Jessica Watson (l.) wird in True Spirit von Teagan Croft (r.) gespielt. © Netflix

Dabei wurde ihr Vorhaben von der Öffentlichkeit durchaus kritisch bewertet. Insbesondere nachdem sie bei einer Testfahrt von Brisbane nach Sydney mit einem 63.000-Tonnen-Massengutfrachter kollidierte. Das Schiff verlor das Rigg

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert