Neue Windparks in Nord- und Ostsee geplant: Bis 2040 wird es eng auf den Meeren

Flickenteppich im Meer

Im Zuge der Energiewende entstehen in Nord- und Ostsee mehr und mehr Windparks. Sie sind ein wichtiger Teil im Kampf gegen den Klimawandel. Doch wie stark schränken sie den Schiffsverkehr ein und dürfen Segler hindurchsegeln?

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

Ein Kommentar „Neue Windparks in Nord- und Ostsee geplant: Bis 2040 wird es eng auf den Meeren“

  1. avatar joachim b sagt:

    Und meint ihr, mit * und I für mehr Klarheit zu sorgen ?
    Informationswelt eher gering

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert