Nordwest-Passage: Jimmy Cornell gelingt Durchfahrt im Eismeer

Erfolg beim zweiten Anlauf

Jimmy Cornell (75), Gründer der Atlantic Rally for Cruisers und des World Cruising Clubs, hat die Nordwest-Passage bezwungen. Nach einem erfolglosen Versuch im Vorjahr, als Sturm und Eis die Weiterfahrt verhinderte und eine wochenlange Wartezeit erforderte, ist ihm nun das Unternehmen geglückt.

zurück zum Artikel

Die Route durch die Nordwest-Passage. © Cornellsailing
Bild 1 von 7

Die Route durch die Nordwest-Passage. © Cornellsailing

Die erste Passage wird dem norwegischen Entdecker Roald Amundsen zugeschrieben. Er benötigte drei Jahre (1903−1906). Arved Fuchs gelang die Route 1993 mit der “Dagmar Aaen” in Ost-West-Richtung. 2003/2004 bewältigte er den Weg in West-Ost-Richtung.

Durch die Erderwärmung bleibt das Gebiet immer länger eisfrei und es gibt Bestrebungen, es wirtschaftlich als Passage zu erschließen. Der Seeweg nördlich von Amerika, der den Atlantik mit dem Pazifik verbindet ist deutlich kürzer als die um das Kap Hoorn im Süden des Kontinents.

Cornell hatte sich für seine Abenteuer in kalten Gefilden eine spezielle Yacht vom Typ Exploration 45 bauen lassen. “Aventura” ist eine 13.50 Meter lange Aluminium Yacht, die für die spezielle Herausforderung vorbereitet wurde.

Sechs Jahre unterwegs

Der gebürtige Rumäne hat seinem Leben dem Segeln gewidmet. Er emigrierte nach England und arbeitete als BBC Reporter, bevor er mit seiner Frau und zwei kleinen Kindern (5 und 7 Jahre) sechs Jahre lang auf Langfahrt ging und regelmäßig für die BBC von Bord berichtete.

Dem deutschen Publikum wurde er durch die Organisation der Atlantic Rally for Cruisers (ARC) bekannt, bei der viele deutsche Yachten teilnahmen. Außerdem gründete er den World Cruising Club, der die ARC und weitere Langfahrten organisiert.

1998 gab er diese Beschäftigung auf, gründete 2013 aber mit der Atlantic Odyssey eine mit der ARC konkurrierende neue Atlantik Rally, nachdem er sich negativ über die Kommerzialisierung geäußert hatte.

 

 

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *