„l’Hydroptère“ zu Gast in Kiel

Schnellstes Schiff der Welt

Die ältere Version von "Hydroptère" erreichte schon Höchstgeschwindigkeiten... © C. Levy/Hydroptère

Für die Deutschland-Premiere des 18 Meter langen und 24 Meter breiten Trimarans „l’Hydroptère“ ist die weltgrößte Regattaveranstaltung die beste Kulisse. Erstmals wird das schnellste Segelschiff der Welt einen deutschen Hafen anlaufen. “Kiel ist dafür eine sehr gute Adresse. Ich war noch nie in Kiel und freue mich sehr darauf“, so der französische Skipper Alain Thébault, Skipper der futuristischen Rennmaschine.

Alain Thébault und seine Crew segelten im Herbst 2009 zwei Weltrekorde: 51,36 Knoten auf den für die internationale Annerkennung von Segelrekorden vorgeschriebenen 500 Metern, und 50,17 Knoten auf einer Seemeile. Dabei wurden Spitzengeschwindigkeiten unter Segeln von mehr als 100 km/h erreicht.

Bei einer Anfangsgeschwindigkeit von etwa 15 Knoten hebt „ l’Hydroptère“ ab. Nur die Foils (Kufen) halten dann noch Kontakt mit dem Wasser. So fliegt der Tri förmlich über das Wasser, und kann so doppelte Windgeschwindigkeit erreichen.

In der Zeit vom 16. bis 27. Juni ist „ l’Hydroptère“ im Hafen Kiel Düsternbrook, Becken 4 an der Nordmole, beim Kieler Yachtclub zu bestaunen. Tagsüber wird das Rekordschiff in der Kieler Förde segeln, und unter den gegebenen Windbedingungen seine Leistungsfähigkeit zeigen.

Wenn das Wetter mitspielt, versucht als Gast an Bord der deutsche Profisegler Roland Gäbler, seine persönliche Geschwindigkeitsrekordmarke zu brechen. Gäbler segelte auf „Playstation“ mit dem mittlerweile verstorbenen amerikanischen Rekordsegler Steve Fossett in der Spitze 35 Knoten.

Für „l’Hydroptère“ beginnt im Herbst eine neue Herausforderung. Dann wird sich die Crew auf eine Trans-Ocean-Route vorbereiten. Nach Fertigstellung des neuen 30 Meter langen „l’Hydroptère Maxi“ soll dann der Rekord, der schnellsten Weltumsegelung („Groupama 3“, 48 Tage) angriffen werden.

Zum Thema:
Galerie „l’Hydroptère“
Die unglaubliche Geschichte von “Hydroptère”, dem schnellstes Gefährt unter Segeln

Mehr Infos zu „l’Hydroptère“:
www.hydroptere.com
Bildbeitrag in der Mediathek des ZDF

Mathias Müller
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *