Seelenverkäufer: 71-Jährige Amerikaner zum 9. Mal gerettet – Knox Johnston ist richtig sauer

Nora in Nöten

“Get the hell out of our waters” – Sir Robin Knox Johnston fires a broadside at the two American yachtsmen who have had to call rescue teams nine times in seven months.http://www.bbc.co.uk/news/uk-england-cornwall-35420983

Posted by BBC Spotlight on Mittwoch, 27. Januar 2016

Die Amerikaner, die in einem halben Jahr sieben Mal gerettet werden mussten, haben zwei weitere Einsätze ausgelöst. Diesmal musste die Feuerwehr kommen.

Die "Nora" erneut in Nöten

Die “Nora” erneut in Nöten

Bob Weise und Steve Shapiro, beide 71, halten nach wie vor die Rettungskräfte in Atem. Auf ihrer in Norwegen gestarteten Odyssee, die nach einer Atlantik-Überquerung schließlich in Maine enden soll, geraten sie immer weiter in Schwierigkeiten.

Am vergangenen Freitag trieb einer der beiden Segler mit seinem Ruder-Dinghy im Hafen von St Ives ab, als er die verankerte Yacht erreichen wollte, und musste abgeschleppt werden. Ein paar Tage später rückte die Feuerwehr aus.

Die 18 Tonnen Yacht “Nora” lag im Hafen Hayle in Cornwall vertäut an der Kaimauer, als die Crew offenbar von der Ebbe überrascht wurde und das Schiff kippte. Dabei brach ein Feuer an Bord aus, als unter Deck eine Kerze umfiel. Einige Kleidungsstücke hätten Feuer gefangen sagte Shapiro der BBC. Es habe aber keinen großen Schaden gegeben.

Dennoch machen sich langsam immer mehr Menschen große Sorgen um das Duo, das ja eigentlich noch den Atlantik überqueren will. Muss man die beiden Männer vor sich selbst schützen?

Zu dem Fall äußert sich sogar die britische Segellegende Robin Knox-Johnston gegenüber der BBC sehr kritisch. Er regt an, dass die beiden Herren doch bitte die britischen Küsten verlassen sollten. “Ich hasse es, das zu sagen, aber haut ab aus unseren Gewässern.” Diese Einsätze würden die Rettungsorganisation RNLI ein Vermögen kosten.

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *