Segel-Videos: Endlich wieder Spritzwasser

"Es geht wieder los"

Corona hin oder her. Es wird auch schon wieder gesegelt. Die 505er freuen sich ebenso auf die Saison, wie die Ocean Racer. Ein Olympia-Team zeigt einen spektakulären Training-Stunt. Vier Videos vom Segeln.

“Spürt ihr auch das Jucken in den Fingern? Es wird Zeit wieder aufs Wasser zu kommen. Als kleinen Appetitanreger haben wir ein Video mit Szenen aus der letzten Saison zusammengeschnitten. Viel Spaß dabei!” So fasst 505er Steuermann Henrik Schade sehr passend das Gefühl zusammen, das gerade viele Segelbegeisterte umtreibt.

Die Uhren stehen wieder auf Sommerzeit und die Temperaturen steigen. Ostern gehen viele Segler erstmals aufs Wasser, auch wenn das je nach Corona-Auflagen nur bedingt möglich ist. Aber die Hoffnung auf Besserung stirbt zuletzt.

Bis dahin können ein Paar Videos vom bewegten Segel helfen:

Die italienischen Nacra17-Weltmeister von 2018 Tita/Banti zeigen (wohl vor Sardinien) einen erstaunlichen (Fast-)Abgang. Sie probieren offenbar ein Jibe-Set-Manöver im Flugmodus. Ein hübscher Stunt:

Das für The Ocean Race favorisierte Mirpuri Racing Team um den französischen Star-Skipper Yoann Richomme hat sich schon mit spektakulären Segelvideos hervorgetan. Aktuelle Drohnen-Aufnahmen zeigen, dass es nicht untätig ist:

Die ClubSwan 36 ist mit ihren erstaunlichen gebogenen Schwertern anders als ihre große 50-Fuß-Schwester noch nicht so richtig durchgestartet. Aber nun bemüht sich, die Klasse durchzustarten. Gut 20 Schiffe sind ausgeliefert. Neue Teams trainieren in Italien. Ab Montag beginnen auch die ClubSwan 50 ihre ersten Saison-Aktivitäten.

 

ClubSwan 36 trainieren vor Scarlino in Italien. © ClubSwan Racing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − 5 =