Segler als Drogendealer: 1,3 Tonnen Kokain

Großer Fang

Der französische Zoll hat eine Segelyacht mit 47 Ballen Kokain an Bord aufgebracht. Ein Video zeigt das Manöver. Drei Männer segelten das Schiff. Sie wurden festgenommen und auf dem Vorschiff fixiert.

Die französischen Behörden haben bekanntgegeben, dass der Zoll vor Martinique eine Segelyacht mit 1,3 Tonnen Kokain an Bord beschlagnahmt hat. Eine solch große Menge konnte bisher noch nie abgefangen werden. Ein Insider-Tipp soll zum Erfolg der Aktion beigetragen haben.

Die Segelyacht wird vom Zoll aufgebracht. © Administation Des Douanes

Die Yacht segelte unter spanischer Flagge und wurde von drei Besatzungsmitgliedern geführt.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.