Sinkende Millionen-Yacht: Sie gehört einem russischen Oligarchen

War es Sabotage?

Die Bilder der sinkenden 40 Meter Motoryacht “My Saga” gingen um die Welt. Allein die Gründe dafür waren unklar. Nun kursiert eine neue Theorie. Es gab schon einen möglicherweise ähnlichen Vorfall.

Wie kann eine 50-Millionen-Yacht einfach untergehen? Die Umstände der Havarie liegen immer noch im Dunkeln. Das Schiff war auf dem Weg von Apulien nach Sizilien und versank dann vor Catanzaro in Kalabrien, im Süden von Italien. Aber der nun bekannt gewordene Eigner deutet darauf hin, dass es sich bei dem Unglück

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Ein Kommentar „Sinkende Millionen-Yacht: Sie gehört einem russischen Oligarchen“

  1. avatar kamke@mac.com sagt:

    Gennady Ayvzyan gilt als Besitzer von MY Life Saga (https://www.superyachtfan.com/yacht/life-saga/). Zur hier gesunkenen MY Saga sind keine Informationen zum Besitzer bekannt. Details zum Mitschreiben hier: https://youtu.be/4HCJcX5umQk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.