Superyacht Challenge Antigua: 180 Fußer “Marie” setzt sich in Szene

Auf dem Sprung

Superyacht "Marie" wuchtet ihre 300 Tonnen durch die Welle vor Antigua. ©Tim Wright/kospictures.com

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

7 Kommentare zu „Superyacht Challenge Antigua: 180 Fußer “Marie” setzt sich in Szene“

  1. avatar Backe sagt:

    Okay, als ich das oben gelesen habe, hab ich sofort gedacht: Super, das ist es! Im Moment versuche ich daher unser Haus zu verkaufen und mit dem Erlös eineinhalb Wochen für die Herbstferien zu buchen.

  2. avatar jollenfutzi sagt:

    oh je.. 300 Tonnen was für ein Eimer…..
    147 Fuss “Visione” wiegt deutlich unter einem Drittel davon
    aber auch das wird Backe sich nicht leisten können…..

  3. avatar Seven sagt:

    So ein riesen schiff und platz für 8 Gäste …………….wie machen es die Leute wenn sie zu acht eine Bavaria 38 Chartern………..ok , die Bavaria hat deutlich weniger Personal…….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.