Superyacht Challenge Antigua: 180 Fußer “Marie” setzt sich in Szene

Auf dem Sprung

Superyacht "Marie" wuchtet ihre 300 Tonnen durch die Welle vor Antigua. ©Tim Wright/kospictures.com

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

7 Kommentare zu „Superyacht Challenge Antigua: 180 Fußer “Marie” setzt sich in Szene“

  1. avatar Backe sagt:

    Okay, als ich das oben gelesen habe, hab ich sofort gedacht: Super, das ist es! Im Moment versuche ich daher unser Haus zu verkaufen und mit dem Erlös eineinhalb Wochen für die Herbstferien zu buchen.

  2. avatar jollenfutzi sagt:

    oh je.. 300 Tonnen was für ein Eimer…..
    147 Fuss “Visione” wiegt deutlich unter einem Drittel davon
    aber auch das wird Backe sich nicht leisten können…..

  3. avatar Seven sagt:

    So ein riesen schiff und platz für 8 Gäste …………….wie machen es die Leute wenn sie zu acht eine Bavaria 38 Chartern………..ok , die Bavaria hat deutlich weniger Personal…….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs + vier =