Superyacht: Ist die legendäre „Pink Gin VI“ von Prothesen-Milliardär Näder verkauft?

„Yacht ist derzeit nicht verfügbar“

Mehrere Monate lang stand die größte Karbon-Slup der Welt zum Verkauf. Hat sie nun den Besitzer gewechselt?

Ihr bisheriger Eigner Hans Georg Näder zählt mit einem geschätzten Vermögen von etwa zwei Milliarden Euro zu den reichsten Deutschen, steht an der Spitze der Näder Holding, deren Herzstück das Medizintechnik-Unternehmen Otto Bock bildet, und ist zugleich mit 80 Prozent Mehrheitseigner von Baltic Yachts.

Die 54 Meter lange und damit immerhin zweitgrößte von Baltic gebaute Yacht Pink Gin VI ließ sich der Unternehmer aus Duderstadt bei Göttingen von Judel/Vrolijk zeichnen. 2017 lief sie vom Stapel.

Letzten Sommer stand die legendäre Karbon-Slup dann überraschend zum Verkauf – zunächst für 45 Millionen Euro. Doch offenbar fand sich kein neuer Eigner. Und so wurde der Preis Anfang dieses Jahres auf 39 Millionen Euro reduziert.

Hat die Yacht nun tatsächlich ihren Besitzer gewechselt? Die jüngste Aktualisierung lässt zwar vermuten, dass Bewegung in den Verkauf gekommen ist, gibt aber auch noch Rätsel auf.

Denn mittlerweile verschwand der Verkaufspreis auf der Webseite des Brokerhauses Fraser Yachts vollständig. Stattdessen wurde ein Hinweis ergänzt: „Yacht ist derzeit nicht verfügbar“. Allerdings wurde die Übersichtsseite bislang weder offline genommen noch die Superyacht auf der Facebookseite des Unternehmens als „verkauft“ markiert. Licht ins Dunkel zu bringen, scheint bisher aber auch nicht unbedingt gewünscht zu sein. Eine SR-Anfrage ließ man unbeantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 + 20 =