Tom Cruise beim Segeln: “Action-Szene” im neuen Top Gun Film Maverick

"Ich segle nicht auf Booten, ich lande auf ihnen"

Eine Segelszene für den Kinofilm Top Gun vor San Diego war Tom Cruise nicht actionmäßig genug. Also habe man den Dreh nach San Francisco verlegt. Seine Film-Liebe Jennifer Connelly erzählt über den “Stunt”.

Jennifer Connelly erklärt in der populären US-Talkshow The Late Show” bei Stephen Colbert, dass sie für die Segelszene im anlaufenden neuen Top-Gun-Film umfangreiche Vorbereitungsmaßnahmen ergreifen musste. In New York belegte sie Segelkurse, um später am Steuer einer Yacht von J Boats möglichst lässig auszusehen.

Tom Cruise und Jennifer Connelly bei einer Segelszene im aktuellen Kinofilm “Top Gun: Maverick”

Die Rolle sah vor, sich im Segelumfeld als Powerfrau zu inszenieren, damit er den ahnungslosen Nichtsegler trotz Navy-Zugehörigkeit mimen kann. Schließlich fordert sie den Filmpartner zum Trimmen des Backstags auf, um Druck aus den Segeln zu nehmen. Ein großer Aufwand, damit er den Satz sagen kann: “Ich segle nicht auf Booten, ich lande auf ihnen”.

Zuerst habe man die Szene vor San Diego gedreht

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Ein Kommentar „Tom Cruise beim Segeln: “Action-Szene” im neuen Top Gun Film Maverick“

  1. avatar Icemans Co-Pilot sagt:

    Der Film ist super, die Segel-Szene jedoch hätte man sich komplett sparen können/müssen/sollen. Sie leistet überhaupt keinen Beitrag zum Plot. Und bei 18 Knoten TWS hat sie den Traveller max in luv und er sitzt bräsig in lee im Achterkastell, keiner hat Segelzeug oder ne Schwimmi an und alles wirkt total daneben. Und danach von “Stunt” zu sprechen ist noch alberner. Der Rest vom Film ist aber echt gut gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

11 − 9 =