Traumboot: Gunboat G4 Foiler – Der erster Cruiser auf Tragflächen

+++ Kleine Zielgruppe, großes Aufsehen +++

Das musste ja kommen. Der neue G4 Kat von Gunboat soll als erster Cruiser auf Tragflächen segeln. Die Revolution im Segelsport geht weiter.

Gunboat G4

Das Gunboat G4 mit C-Förmigen Schwertern soll 80 Prozent Auftrieb liefern. © Gunboat

[ds_preview] (Ab hier Text für SR Clubmitglieder)

Die Macher von der Gunboat Werft haben längst bewiesen, dass sie mit ihren High Speed Cruising Katamaren ganz nah dran sind am Puls der Segler. Auf ihrem 66 Fußer kann man beim  20 Knoten Törn noch gemütlich seinen Tee trinken. Und die 62 Fuß Version rast auch schon mal mit 36 Knoten durch die Karibik. Die Zielgruppe ist klein, bei einem Preis von zwei Millionen Dollar, aber das Aufsehen groß.

Gunboat G4

Eine Version mit L-Foils ist in der Planung. Dafür müsste eine elektronische Steuerung entwickelt werden. © Gunboat

Das gilt besonders auch für das aktuelle Projekt von Peter Johnstone, dem Sohn des J/24 Erfinders Rod Johnstone. Das Gunboat G4 soll sich nach dem Vorbild der America’s Cupper aus dem Wasser heben. Der erste Cruiser auf Flügeln.

Was sich wie eine der vielen Utopien zu dem Thema anhört ist tatsächlich schon ziemlich nah dran an der Realität. Zum Ende des Sommers soll der erste G4 fertig sein und in die Karibik geliefert werden. Über den Preis wird noch nicht geredet, aber günstig dürfte der Spaß nicht sein.

Dabei ist die erste Version des G4 noch nicht komplett für das Foilen ausgelegt. C-förmig geformte Schwerter sollen die Rümpfe der 2,4 Tonnen leichten Karbon-Konstruktion zwar bis zu 80 Prozent aus dem Wasser heben und den Widerstand verringern, sie erlauben aber noch nicht den freien Flug. Dafür müssen diese Foils aber auch nicht bei jedem Bugwechsel hochgezogen werden.

Gunboat G4

Die Besegelung ist imposant. © Gunboat

Die Bauweise ist aber auch darauf ausgelegt, mit den vom America’s Cup bekannten L-Foils zu operieren. Schon die aktuellen Schwerter können um acht Grad angestellt werden, um unterschiedlichen Auftrieb zu erwirken. Die Ruder sind als T-Foils ausglegt.

Die Macher wollen aber erst das Interesse des Marktes abwarten, um später ein elektronisch gesteuertes automatisches Foil System zu entwickeln. Möglich sei das allemal.

Gunboat ist für das G4 Projekt eine Kooperation mit dem führenden holländischen A-Cat Hersteller DNA eingegangen, der die größte Erfahrung mit C- und J-Förmigen Foil Schwertern hat. 2014 belegten die fliegenden DNA A-Cats die ersten drei Plätze bei der WM.

Gunboat G4

Die T-Foils am Ruder sollen vor Überschlägen schützen. © Gunboat

Gunboat G4

Die Ausrüstung soll einen komfortablen Cruising Törn ermöglichen. © Gunboat

Technische Daten G4

Länge:    12.14
Breite:    6.78
Tiefgang Schwerter unten   2.14
Tiefgang Schwerter oben:    0.46
Mast Clearance    19.36
Gewicht:   2400 kg
Gewicht maximal beladen:   3000 kg
Standing Headroom    1.83
Wasserkapazität  75 L
Grußsegel: 70    qm
Selbstwendefock:  33    qm
Furler Genua:   65 qm
Leichter Furler Gennaker:   130 qm

Gunboat Website

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://yachtservice-sb.com

2 Kommentare zu „Traumboot: Gunboat G4 Foiler – Der erster Cruiser auf Tragflächen“

  1. avatar Lutz Pietrass sagt:

    …. erst wenn die letzte `71er Varianta am Sorpesee mit ihrem mittlerweile 89-jährigen Steuermann und seiner 3. Frau am Staudamm entlang foilt … erst dann werden die Konstrukteure und schwer innovative Werftindustrie erkennen, dass das irgendwie der falsche Weg war ….

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 2

    • avatar w m sagt:

      …. erst wenn die letzte `71er Varianta am Sorpesee mit ihrem mittlerweile 89-jährigen Steuermann und seiner 3. Frau (+-25) am Staudamm entlang foilt … erst dann wird dem Letzten klar: Alt werden lohnt sich !!

      Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *