Unfall: 10-jähriger Segelschüler stirbt nach Motorboot-Unglück

Tragisch

Was für eine Tragödie. Ein Segelschüler kentert, wird erst gerettet und dann doch zum Opfer.

Das Coachboat nach dem Unfall.

Ein solches Unglück ist nur schwer vorstellbar. Es passierte bei einer Segelstunde in den Gewässern des Long Islands Sounds vor New York. Bei einem Segelkurs im Centerport Yacht Club fischte der Segellehrer einen 10-jährigen Jungen nach einer Kenter-Übung aus dem Wasser. Bei der Übung sollten zwei Schüler im Boot bleiben, einer im Wasser.

Der Junge saß sicher im Gummiboot, aber als der Lehrer Gas gab, fiel er rückwärts ins Wasser. Dabei wurde er vom Propeller getroffen und offenbar tödlich verletzt. Der Lehrer hatte ihn wieder ins Boot gezogen und Wiederbelebungsmaßnahmen ausgeführt. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert und erlag dort später seinen Verletzungen. 

Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Ein Kommentar „Unfall: 10-jähriger Segelschüler stirbt nach Motorboot-Unglück“

  1. avatar Andreas Borrink sagt:

    Der absolute Horror. Man kann gar nicht vorsichtig genug sein. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen und dem Fahrer des Bootes, der wahrscheinlich ehrenamtlich unterwegs war.

    Andreas, HSC

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *