Video Fundstück: Warum macht man so was?

Die Kunst des Krängens

Wenn Menschen einen Mast hochklettern, heißt das meist nichts Gutes. Irgendetwas hat sich im Rigg verhakt und kann von unten nicht gelöst werden. Aber manchmal gibt es auch andere Gründe…

Das Körpergewicht im Rigg einer Segelyacht verändert ihren Schwerpunkt und man kann künstlich ohne Segeldruck einen starke Schieflage einleiten. Voller Einsatz beim Krängen hat oft damit zu tun, dass man den Kiel aus dem Schlick befreien will. Aber die Kunst des Kippens wird auch immer wieder gerne zelebriert, wenn man eine Brücke passieren will, die eigentlich zu niedrig für den Mast ist.

Das hat schon zu zahlreichen Videos und Bildern von abenteuerlichen Brückenpassagen geführt. Etwa mit einer zusätzlichen Leiteroder Wassersäcken im Rigg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 + drei =