Wassersport: Kein Sex mehr auf BSB-Bodenseeschiffen!

Swinging Bodensee

Rotlichtviertel Bodensee? © bsb

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

15 Kommentare zu „Wassersport: Kein Sex mehr auf BSB-Bodenseeschiffen!“

  1. avatar Simmi sagt:

    “Auf der Suche nach Spannendem im Netz….”

    wie haben sie das bloß geschafft die Recherche-Profis von Segelreporter, diese heiße Geschichte für uns auszugraben?

  2. avatar :/ sagt:

    Guckt euch mal an, was allein die erste Seite auf sa.com an Inhalt bietet. Hier werde ich aufgefordert für recycelte SA Beiträge, alte Videos und ein paar Pressemitteilungen zu zahlen.

    Gefühlt war das mal besser hier. Der aktuelle Mangel an selbst recherchierten Inhalten zusammen mit den aggresiven Bannern für die Clubmitgliedschaft kann doch doch nicht funktionieren.

    • avatar Fix oder Nix sagt:

      Ja, da gebe ich dir vollkommen recht. Denke auch das ich nur ein Jahr den Clubbeitrag zahlen werde und mich dann wieder auf andere Segelblogs stürzen werde.

      • avatar Enzo Früh sagt:

        Sobald es was kostet kommen die ewigen Nörgeler auf’s Tapet…

        … noch ein kleiner Tip, wenn dich ein Artikel nicht interessiert, dann lies ihn doch einfach nicht (das kannst du ja wohl an der Headline und Teaser erkennen)
        Aber du hast wahrscheinlich ‘Sex’ oder ‘Vögeln’ gelesen und dich wie fremdgesteuert auf den Artikel gestürzt.
        Melde dich doch für den Bodensee-Cruise an, vielleicht bist du dannach etwas entspannter;-)

  3. avatar Super-Spät-Segler sagt:

    Ich finde es erbärmlich, daß Politiker den Leuten das Vögeln auf Partys verbieten wollen.

  4. avatar Drahtzieher sagt:

    Das Fetisch-Boot gibt es schon viel länger als seit 2011. Es ist immer durchaus sehenswert gewesen, die Partygäste vor und nach der Rundfahrt in der Stadt Konstanz zu sehen. Hier trafen sich Gleichgesinnte aus allen Gesellschaftsschichten um ihre speziellen Vorlieben auszuleben. Wir haben eigentlich in Konstanz genug Themen, mit denen sich der Bürgermeister mal eingehend beschäftigen sollte, bevor man sich um ein rein populistisches Thema wie dieses kümmert. Immerhin handelt es sich um eine private Veranstaltung, geht doch niemanden etwas an, was dort auf dem Schiff mitten auf dem See passiert, oder?

    • avatar Carsten sagt:

      Das “Fetischboot” Ende Juni kannte ich auch schon (und ich gebe Drahtzieher recht – durchaus sehenswert!), hier geht es wohl um eine andere ‘Veranstaltung’ im August?

  5. avatar mk sagt:

    …trotz aller Kritik: die Einordnung des Artikels in die Rubrik ‘WASSERSPORT’ finde ich mehr als gelungen! ;o)

  6. avatar nymphe vom see sagt:

    es sagt die kesse Nymphenfee:
    schön ist die Liebe auf dem See,
    lasst den Menschen ihre Freude und Lust,
    den Neidern das Papier und den Frust.
    schön ist auch die Liebe im Hafen…

    die Nymphe wünscht allen einen superschönen ” summer of love 2014 ” auf dem Bodensee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 − drei =