Werbung: “Rache des Champagners”

Verkehrte Welt


Das Werbeunternehmen Jung von Matt hat zum 50-Jährigen Jubiläum des Wein- und Sektkontors Hawesko ein Aufsehen erregendes PR-Schauspiel im Hamburger Hafen inszeniert. Ein sieben Meter langes Schiff zerschellte an einer 17 Meter hohen, zehn Tonnen schweren Flasche.

Die Aktion fand unter dem Titel “Die Rache des Champagners”  statt. Zu viel des kostbaren Gesöffs werde nutzlos bei Schiffstaufen verschwendet. Eine witzige Idee.

Allerdings dürfte der Firma nicht ernsthaft an einer Abschaffung des Rituals gelegen sein. Die Geschäfte des Hamburger Unternehmens laufen gut. 2012 lag der Umsatz bei 448,6 Millionen Euro und der Konzernjahresüberschuss belief sich auf 22,5 Millionen Euro.

Teaser Video vor dem Event:

Tipp: Thorsten Paech

Spenden
http://nouveda.com

3 Kommentare zu „Werbung: “Rache des Champagners”“

  1. avatar piet sagt:

    Barbaren!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 7 Daumen runter 3

  2. avatar Harald Müller sagt:

    Wenigstens war es ein Mobo!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 13 Daumen runter 1

    • avatar Alex sagt:

      Erst ein Motor macht ein Boot zu einem Mobo!

      Das hier hatte keinen Motor und keinen Antrieb.
      Trotzdem lässig!

      Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *