Wieder ein Orca-Angriff: Japanischer Class40 vor Weltregatta das Ruder abgebissen

Sie tun es immer noch

Die Orca Gruppe, die vor der spanischen Küste ihr Unwesen treibt, hat wieder eine Segelyacht beschädigt. Diesmal konnte die Crew den Angriff mit einer Unterwasserkamera auf nehmen.

(Direkter FB-Link)

Es hört sich immer noch wie Seemannsgarn an, wenn über Angriffe von Orcas auf Segelyacht berichtet wird. Aber die Vorfälle sind längst dokumentiert und bewiesen und Erklärungsversuche gemacht. Zuletzt war es allerdings ruhiger geworden um die spanische Orca-Gruppe, deren Verhalten bei den Kollegen offenbar noch keine Schule gemacht hat. Man konnte hoffen, dass die Säuger sich andere Verhaltensmuster zugelegt haben. Aber nun ist es erneut

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

4 Kommentare zu „Wieder ein Orca-Angriff: Japanischer Class40 vor Weltregatta das Ruder abgebissen“

  1. avatar Alfons sagt:

    Okay,Fische schwimmen hinterceinem boot her….wo is fa der Angriff zu sehen?????

    8
    6
    • avatar Johannes Bahnsen sagt:

      Fische? Ernsthaft?

      4
      1
      • avatar Anna sagt:

        Man kann es Ihnen nicht übel nehmen. Wir dringen immerw mehr in deren Lebensräume ein , selbst an ihrem Essen bedienen wir uns . Wir verdrecken ihren Lebensraum, treiben die Tiere immer mehr in die enge. Mich irritiert dieses Verhalten nicht , Sie verteidigen was Ihnen gehört, ihren Lebensraum , Futter , Ihr Gleichgewicht.. Das dieser Vorfall jetzt so mit Entsetzen breit getreten wird , war eigentlich klar . So ist die Menschheit .. und man wird es leider nicht ändern können .. genauso auch was den Klimawandel betrifft .. wir sind an allem selber schuld !!wir haben uns mit unserer Gier und dem ständigen streben nach Macht, Geld und Gottspielerei unseren Lebensraum + den der Tiere zerstört !! Es ist nur gerecht uns irgendwann auch mal die Stirn zu bieten . Das was mich an dieser ganzen Sache schockiert, ist das diese Tiere mittlerweile so sehr in die Enge getrieben wurden das sie nur noch diese Option haben zu versuchen den Menschen zu vertreiben um wieder mehr Raum zu gewinnen , ein Stückchen mehr Freiheit. <3

        4
        5
  2. avatar Fabian sagt:

    Hallo erstmal ich bin der jenige der die Orcas am meisten liebt, ich möchte bitte an allen einen Wunsch abgeben: BITTE lasst die Tiere in Ruhe, sie haben euch nichts getan, ich habe noch nie Orcas vor Gesicht gehabt, sie sind mein Leben und meine Hoffnung, BITTE versteht mich doch, ich würde mich freuen 🙏🏼🙏🏼…

    Mit freundlichen Grüßen

    3
    6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 × 2 =