14 Footer WM: Segel-Action aus San Francisco – Deutsches Duo spielt vorne mit

(Kaum) einer kommt durch

Video vom 3. Renntag. 2. Rennen

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

2 Kommentare zu „14 Footer WM: Segel-Action aus San Francisco – Deutsches Duo spielt vorne mit“

  1. avatar Hans Genthe sagt:

    Cool. Die Wittensee-Freaks vorn in der Weltspitze. Holgi wird stolz sein. Ich freu mich …

  2. avatar Henning Uck sagt:

    Häufig wird der 14 footer ja wahlweise als Bastelklasse oder Materialschlacht gebrandmarkt. In dem Zusammenhang ist es echt erwähnenswert, dass Borkenstein/Dietrich mit einem neun Jahre alten Boot unterwegs ist, dass schon diverse Starkwindtage und -events gesehen haben dürfte- da muss man in anderen Klassen häufiger den Untersatz wechseln um in die Weltspitze mithalten zu können!
    Generell eine saugeile Klasse. Da könnten einige Aufsteiger eine Menge Spaß haben, anstatt ihre Ressourcen im 49er verbrennen oder gleich das Segeln canceln. Im 14 gibts zwar keine Deutsche mit Alsterbedingungen aber dafür die Euro nächstes Jahr in Flensburg ! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert