35. America’s Cup: Larry Ellison will 72 Fuß Monster durch 45er ersetzen

Mini Cupper

[media id=1155 width=640 height=390]

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

19 Kommentare zu „35. America’s Cup: Larry Ellison will 72 Fuß Monster durch 45er ersetzen“

  1. avatar dubblebubble sagt:

    Finde 45 Fuß einfach zu mickrig für den AC

  2. avatar Ostnordost sagt:

    Er hat das alte BMW-Oracle shirt an. Käptn an Kaffeesatz: Bitte lesen!

  3. avatar DS sagt:

    Langweilig. Der AC 2013 war nur aufgrund der Gewaltigkweit so mitreißend.

    Die 42er werden wie aufgeblasene Hobies wirken…

  4. avatar Alex sagt:

    45 Fuß für eine World-Serie mit Länderregel klar ja.
    Für den AC klar nein.

  5. avatar stefan sagt:

    45 Fuß wäre ja auch noch grade konform mit der DoG, die 1956 von 64 Fuß Minimumwasserlinenlänge auf 44 Fuß geändert wurde.

    …allerdings fände ich 45 Fuß wirklich bedauerlich. Zudem, was sollen dann noch die AC45? Denn eine Einheitsklasse wird es beim AC ja nicht geben …. und eine AC45 Box rule für den AC plus einen Einheitsklasse AC45 macht ja wenig Sinn.

    • avatar AC Fan sagt:

      Könnte schon zusammenpassen. AC 45 für 2014 und 2015, um die Boote zu nutzen, Einsteigern eine Chance zum Training zu geben und den Pre-AC Rummel am Laufen zu halten, dann Evo-Version aus Box Rule ab 2016 und schließlich LVC und AC in 2017.

      • avatar stefan sagt:

        …allerdings halte ich es für einen Irrglauben, das kleinere Boote günstiger werden. Solange sich Boote konstruktiv verbessern lassen, werden die Entwickler den Aufwand treiben und die letzten möglichen Prozente herausholen. Und da ist es dann egal, ob ein Boot 50 oder 70 Fuss lang ist.

        …was allerdings günstiger wird, sind die Personalkosten, da man für kleinere Boote natürlich weniger Leute an Land braucht.

        …ich glaube nicht, dass der nächste AC erst 2017 sein wird. Das werden die deutlich früher ansetzen.

  6. avatar Seven sagt:

    AHHHH ….da sind sie wieder! Die Immer-erst-alles-schlecht-redner aus Mießmacherhausen! Wäre aber auch egal gewesen kommt……immer erstmal drauf-geschlagen….schöner deutscher Reflex !
    🙁

  7. avatar AC 90 sagt:

    45 Fuß fürn AC sind einfach albern. Kaum größer als ne Extrem40, gleich groß wie ne RC44 und kleiner als ne TP52. So degeneriert der AC zu einem Cup unter vielen, da ändert auch das fliegen nichts dran.

  8. avatar Inflex sagt:

    Auch wenns gleich rot hagelt…

    Erst meckern viele (nicht alle) rum, dass die AC 72 zu teuer, zu gefährlich. zu untaktisch zu segeln und was weiß ich noch nicht alles wären. Dann können alle auf einmal nicht mehr genug davon bekommen. Und jetzt sind die (foilenden) AC 45 zu unspektakulär. Wer schonmal schneller als 15 -20 kn segelnd unterwegs war weiß, dass 40kn die Hölle sein müssen. Und (evtl.) 10 oder mehr von den foilenden 45ern stelle ich mir mindestens genauso spektakulär wenn nicht sogar noch viel spannender vor. Und wesentlich langsamer werden die 45er wohl nicht sein oder? 30kn + schaffen die bestimmt auch. Und wenn die mit den Dingern richtig umgehen können werden in ein zwei Jahren noch ein paar Knoten draufkommen.

    Im Übrigen,… das Windlimit wird dann vermutlich auch über mickrigen 18 Knoten liegen

    Wie schon der ein oder andere Vorredner meinte: erst einmal abwarten…

    Eine deutsche Beteiligung ist so zumindest nicht mehr absolut unwahrscheinlich…

    • avatar Super-Spät-Segler sagt:

      Mal sehen, ob die “Bremser” vom STG eine Rolle spielen werden…

      • avatar stefan sagt:

        …warum sollten sie?

        …aus den Reihen der STG wird ja keine AC.Kampagne kommen, das ist zum einen nicht deren Liga und müsste wenn dann ja von einem Yachtclub kommen.

  9. avatar Kauni sagt:

    das ganze war ja auch ein sehr repräsentatives “Interview”
    bin mal neugierig wann die ersten ernstzunehmenden Gerüchte aufkommen, noch ist ja alles sehr ruhig und auch RC ist abgetaucht

  10. avatar dubblebubble sagt:

    Der nächste Cup fände dann mit dem AC-Jugendboot von 2013 statt.

  11. avatar <°((( ~~< sagt:

    Nun ja, allein die Rennserie mit den AC45 war doch schon der Hammer und vorher so nie dagewesen: Spannend, spaktakulär. Der Vergleich mit den vermurksten schaukelnden Extreme40 ist abwegig, auch wenn da ähnlich viele Personen drauf sitzen und die ähnlich viele Rümpfe haben.

    Und wie man bereits seit dieser Rennserie im Jahr 2012 weiß: Für den Zuschauer ist genau alles interessanter als die riesigen behäbigen Bleiransporter mit 90% Ballastanteil, bei denen 3/4 der Mannschaft die meiste Zeit nichts zu tun haben außer sich hinter dem Schanzkleid zu ducken, damit der Bleitransporter *noch* *windschnittiger* wird und *noch* *dynamischer* durch die Welle stampft.

    … es sei denn natürlich, dieser Zuschauer erwartet, dass alles so bleibt wie früher. Und er ist bereits durch Größe und immense Kosten zu beeindrucken: Dann sind massive 12-Personen-Boote sicher weiter unumgänglich.

  12. avatar o.h. sagt:

    Nun, Formel1 wird auch nicht mit LKW-Grossen Fahrzeugen gefahren….

  13. avatar CAT-Fan sagt:

    ich freue mich, wenn es weitergeht und mehr Teams an Bord kommen. Ob das am Ende ein AC 45 oder vielleicht doch noch ein größeres Boot wird (max 60`) ist mE zweitrangig. Entscheidend wird sein, dass es viele wettbewerbsfähige Teams gibt und ein gutes Revier ausgewählt wird, damit wir noch mehr super spannende Rennen sehen können, die es zumindest gegen Ende des Finales ja definitiv gab. freue mich drauf und noch mehr, wenn ein deutsches Team aufsteht…

  14. avatar mfkns sagt:

    Die Größe ist doch eigentlich egal. Auf die Geschwindigkeit kommt es an. Und die AC45 haben das gleiche Potential wie die AC72. Mehr Crew auf den Großen brauch man doch auch nur, weil man mehr Grinder brauch. Und wer den AC nur guckt weil die Boote so schön spektakulär groß sind.. naja ich guck doch kein Fußball weil die Spieler so spektakulär muskulös sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn − acht =