420er Video: Borbet-Team beim Training vor Elba

420er Action

[media id=568 width=640 height=390]

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

4 Kommentare zu „420er Video: Borbet-Team beim Training vor Elba“

  1. avatar SR-Fan sagt:

    Hm, hat was von den Urlaubsdias der Nachbarn 😉

    Versteht mich nicht falsch, jeder soll sich seine Erinnerungen in irgendeiner Medienform (Bild, Foto, Video, …) erhalten. Ich will auch die Leistung unserer Jugend nicht mindern. Zu meiner Zeit waren das halt Fotos von Regattafotografen, von Trainern, usw. – das mit dem Video ist ja Dank GoPro mittlerweile ziemlich easy.
    Auch schön, wenn diese Daten dann in der Cloud/Youp..- äh -tube, Flickr, … landen – ob Segelreporter allerdings die richtige Plattform ist?
    Ich schmeichle Euch jetzt mal und vergleiche das damit, dass ich Videos meines Urlaubstörns versuche an die FAZ oder SZ zu verkaufen. Kurz: Es stellt sich die Frage des Nachrichtengehaltes 😉

    VG

    • avatar Carsten Kemmling sagt:

      okay, ich verstehe den einwand. vielleicht sind da die pferde mit mir durchgegangen.
      aber vom urlaubstörn ist das video weit entfernt. SR will die bandbreite des segelsports abbilden und 420er jugendsegeln auf höchstem niveau gehört für mich dazu.
      das ist nun kein perfekt geschnittenes AC-video, aber ein schöne dokumentation von der basis.
      und ich kann mich begeistern, wenn ich einen exklusiven einblick in eine astreine rollwende bekomme und habe höchsten respekt vor der einarmigen trapezwende mit spätem einhaken, die eine 14-jährige auf die jolle zaubert. und ich habe dreimal zurückgespult, um zu sehen, wie der steuermann bei der halse beide spischoten mit einer hand trimmt, um das tuch nicht einfallen zu lassen.
      das ist deutlich besser als das, was wir annodazumal auf diesem sportgerät veranstaltet haben.

      • avatar SR-Fan sagt:

        Hallo Carsten,

        naja, ich habs ja vielleicht auch etwas überspitzt formuliert.
        Allerdings bin ich etwas sensibilisiert und wollte den unweigerlich kommenden zukünftigen “Kielwalks” von diversen unterprivilegierten Bootsklassen vorbeugen 😉

        VG nach Hamburg

      • avatar Friedrich sagt:

        Couldn’t agree more, Carsten. Bischen hektisch verarbeitet das Video, aber sehenswerte seglerische Klasse!!! Und diese hektische Schneiderei ist vielleicht für uns nahezu 50-jährige hart zu ertragen, aber das liegt wohl am Alter, denn allerorten werden Segelvideos jetzt so gemacht. Meine Kids werden das bewundern und es coooool finden, das wichtigste überhaupt. Mehr davon!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.