470er WM: Aufregende deutsche Olympia-Quali gestartet – Diesch/Markfort überragend

Ein harter Tag

60 Boote aus 27 Nationen bestreiten die 470er WM vor Palma. Gleich fünf deutsche Mixed-Crews starten mit Chancen. Für sie geht es insbesondere um das Olympia-Ticket. Ein Team erwischte einen Sahnetag.

Malte und Anastasiya Winkel hatten am Ende des ersten Tages der 470er-WM in Mallorca Grund zum Jubeln – aber in Feierlaune waren sie nicht. Am Abend wurden sie live ins Hamburger Rathaus geschaltet und bei der Sport-Gala zur Mannschaft des Jahres 2023 gekürt, doch ihre Stimmung war durch einen schweren Tag bei einer der wichtigsten Regatten ihrer Karriere geprägt.

Malte und Anastasiya Winkel zugeschaltet bei der Sport-Gala im Hamburger Rathaus. © NRV

Nach den Plätzen 18/14/16 liegen die Weltranglisten-Vierten auf Rang 39 und sind damit schon überraschend früh bei der deutschen Olympiaqualifikation in Rückstand geraten. Sie sammelten 39 Punkte mehr als die mitfavorisierten Simon Diesch und Anna Markfort, die mit 3/1/5 die beste Serie aller Teams erwischten.

Eigentlich ein guter Start für Malte und Anastasiya Winkel (GER 13) im dritten Rennen – leider auf der falschen Seite. © Bernardí Bibiloni / www.bernardibibiloni.com

Bei sehr wechselhaften Bedingungen setzte die Wettfahrtleitung zeitweise Flagge Oscar – wenn der Wind stabil 10 Knoten überschritt – und erlaubte damit physisch anspruchsvolles Segeln mit erlaubtem pumpen und rocken. Aber zwischenzeitlich wurde es auch sehr flau mit kaum sechs Knoten drehendem Wind. Dabei konnte man viel Boden verlieren.

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert