505er WM in Hamilton Island. Hunger muss Titel gegen Outteridge verteidigen

Projekt Titelverteidigung bei Fiven WM im Traumrevier

Am 20. März startet die 505er WM vor Hamilton Island, dem Traumrevier am Great Barrier Reef im Nord-Osten Australiens. 85 Boote aus acht Nationen sind am Start.

Wolfgang Hunger und Julien Kleiner nach dem Sieg bei der 505er WM in Aarhus 2010. © Mick Anderson/SAILINGPIX.DK

Dabei kommt es zum spannenden Aufeinandertreffen der Titelverteidiger Wolfgang Hunger/Julian Kleiner mit Superstar Nathan Outteridge. Der australische 49er und Moth-Weltmeister ist der überragende Segler der vergangenen Monate.

Es wird interessant sein, wie der vielseitige Schnellsegler mit dem trimmintensiven 505er zurecht kommt. Viel Zeit zum Traininieren hatte er nicht.

Die 505er Flotte an der Leetonne bei der WM 2010. © Mick Anderson/SAILINGPIX.DK

Er trifft auf eine hervorragende deutsche Konkurrenz, die bei der vergangenen WM im dänischen Aarhus fünf Teams unter die Top Ten gebracht hat. Die aktuellen deutschen Meister Schomäker / Jess (Platz 5 und bestes mixed Team 2010) oder Lehmann / Oehme (Platz 9) und Birkner / Stenger (bestes Frauen Team) werden wieder angreifen.

Gute Chancen auf den Titel haben auch die kalifornischen Teams, die über den Winter konstant trainieren konnten.

Meike Schomäker und Holger Jess. Die Deutschen Meister gehören nach WM Platz fünf 2010 zu den Mitfavoriten. © Mick Anderson/SAILINGPIX.DK

Mit Spannung wird das australische Wetter erwartet: bei Starkwindbedingungen sind die Amerikaner traditionell stark, bei Allround Windbedingen bzw. wechselnden Windbedingungen haben die deutschen Teams und auch der dänische ex Weltmeister Saugmann / Ramsbaek sowie Pinnel / Dwyer beste Chancen. Die Bojsen-Møller, die Hunger/Kleiner 2010 bei der WM als einziges Team auf Augenhöhe mit Hunger/Kleiner segelten, sind allerdings nicht am Start.

Hasso Plattner (67) will nach seinem Debut in der Drachen-Klasse erneut auch bei der 505er Weltmeisterschaft am Start sein und seinen 30. Platz aus dem Vorjahr verbessern.

Die WM in Hamilton Island wird durch die Medienpartnerschaft mit SAP wie in den Vorjahren auf höchstem Nieveau im Internet zu verfolgen sein. Es ist eine umfangreiche Berichterstattung mit Live-Kommentaren, Live-Internet-Tracking, Analysetools sowie exzellente Videos und professionellen Fotos geplant.

Eventseite

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Ein Kommentar „505er WM in Hamilton Island. Hunger muss Titel gegen Outteridge verteidigen“

  1. avatar Holger sagt:

    WM startet erst am Samstag den 26. aber ein paar Tage Training brauchen wir auch unbedingt nachdem wir letztmalig am 20.11. gesegelt sind und noch mal beim Kieler Leuchturm waren und ausser 4 Fiven nur noch die IMMAC Melges32 auf der Kieler Förde gesichtet wurden.
    Schwierig genug jetzt aus dem tiefsten Winter kommend gleich eine WM zu segeln
    aber was sagt der Franzl immer: schaun mer mal…..
    aber die Location verspricht nettes Event
    Ahoi

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 8 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *