52 SuperSeries: Zweimal Bronze für Platoon – Ein Deutscher gehört zum WM-Siegerteam

Alte Haudegen

Es hat nicht ganz geklappt mit der Titelverteidigung. Im letzten Rennen verpasst Harm Müller-Spreer mit “Platoon” hauchdünn den Sieg bei der WM und in der Saison-Wertung. Das Team von Hasso Plattner erlebte ein Drama.

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Ein Kommentar „52 SuperSeries: Zweimal Bronze für Platoon – Ein Deutscher gehört zum WM-Siegerteam“

  1. Hallo Segelreporter-Team,
    danke für den Bericht! Es war eine kurze und nicht immer einfache Saison, wir hatten einige Crew-Änderungen und konnten nach dem weniger befriedigenden 2. Event in Menorca noch einige Details aufdecken, die uns dann erlaubt haben, jetzt in Palme wieder richtig schnell zu sein.
    Dazu gehörten auch noch einige Änderungen an Großsegel-Vorliekskurven und Jib-Geometrie, die dem Segelinventar von 2020 noch mal frisches Leben eingehaucht haben! Was mir aber am besten gefällt: das dieses Team wirklich Team-Spirit besitzt und diesen auch pflegt- wir haben Spaß zusammen! Somit war es eine tolle Team-Leistung und ein grandioses Ergebnis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.