Alinghi Red Bulls erster AC75 Segeltag: Kenterung vor Barcelona in einer Regenböe

"Ein harter Tag im Büro"

Alinghi Red Bull Racing ist bei seinem ersten Segeltest mit dem neuen AC75-Foiler auf dem neuen America’s Cup Revier gekentert. Dabei kam es bei Leichtwind kaum auf die Tragflächen.

Alinghis Boat Zero kentert am ersten Segeltag vor Barcelona. © Alinghi RBR

Gebrauchter erster Tag für das neue America’s Cup Team Alinghi Red Bull Racing. Erstmals haben die Schweizer ihren vom Team New Zealand erworbenen AC75-Cupper auf dem Gewässer vor ihren neuen Barcelona-Basis getestet und schon machte der Mast Bekanntschaft mit dem Mittelmeer.

Leichter Nicht-Foiler-Wind am ersten Alinghi Segeltag auf dem neuen Cuprevier vor Barcelona. © Alinghi RBR

Vom Schweizer Team heißt es: “Ein harter Tag im Büro. Nach einem erfolgreichen Segeltag wurde BoatZero von Alinghi Red Bull Racing von einer heftigen Regenböe getroffen, die sich am Mittwochnachmittag über der Stadt Barcelona entwickelt hatte. Beim Zurückschleppen mit geborgenen Segeln wurde das Boot auf die Seite gedrückt.
Einige Besatzungsmitglieder wurden dabei über Bord geschleudert,

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.