Alsterglocke 2013: Rekordfeld mit 520 Seglern auf 89 Booten

Spaß und Schadenfreude

Link zum NDR-Beitrag

Die Segelsaison neigt sich dem Ende zu, und die Zeit der Kult-Veranstaltungen beginnt. Am Samstag wies die Alsterglocke beim Hamburger Segel-Club am Samstag mit 520 Seglern auf 89 Boote eine neue Rekordzahl auf. Ein FD war der Sieger.

Das Konzept ist einfach. Zwei Teams, ein Schiff, eine Runde segeln auf der Alster, dann Wechsel am HSC-Steg. Dazwischen wird der eine oder andere Tropfen Alkohol konsumiert. In der Folge leidet nach 16 Runden die Koordination der Wechsel und die Schadenfreude wächst bei dem einen oder anderen Wasserkontakt.

Bei Wind zwischen drei und fünf Beaufort, schafften nicht alle Schiffe das volle Programm aber Wettfahrtleiter Lennart Klemp und seine mehr als vierzig Helfer zu Land und zu Wasser zogen wieder eine sehr erfolgreiche Veranstaltung durch.

Alsterglocke

Der Alsterglocken-Wechsel auf einer J/24 verlangt vollen Einsatz. © Pepe Hartmann

Die größte Show lieferten wieder die J/24 Crews ab, die ihre 5er bis 6er Crews tauschen mussten. 16 Doppelcrews waren gekommen. Aber ganz vorne stand am Ende der Flying Dutchman von dem Steuer Duo Hans Genthe und Kai Schäfer, der nach vier Stunden und 21 Minuten ins Ziel kam und berechnet fast sechs Minuten voraus lag. Die langen Raumschots-Strecken des Dreieckskurses liegen der Gleitjolle.

Ergebnisse Alsterglocke 2013

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

3 Kommentare zu „Alsterglocke 2013: Rekordfeld mit 520 Seglern auf 89 Booten“

  1. avatar Sven sagt:

    Die Kopfbedeckungen der Teilnehmer gefallen mir besonders. 😉

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  2. avatar Luke sagt:

    Lustiges Konzept, wenn auch etwas unfallträchtig ;-P

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

  3. avatar Alex sagt:

    Das in Ermanglung eigener Ideen bald jedes Kuhdorf den Münchnern ihr Oktoberfest nachahmt und Leute in Köln im Dirndl und Lederhose ausrücken, Das …!

    Aber wenn bei uns einer die Idee von der ollen Glocke nachnachmachen würde, bei dem Blödsinn wäre ich gleich dabei.
    Wir müssten einen Schwimmsteg vor der Mole bauen und so geht es den Meisten hier am See, was wohl wasserrechtlich nicht so einfach sein dürfte :-(

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *