America’s Cup: Artemis Team puscht AC45 Flug-Kat ans Limit

Flugstunden

Das Artemis America’s Cup Team zeigt Nahaufnahmen vom Flugverhalten seines AC45 Katamarans auf Tragflächen inklusive “Stecker”.

Das Artemis Team

Das Artemis Team in Nöten bei einem Fast-Absturz mit dem AC45 auf Tragflächen.

Auch so hätte der America’s Cup stattfinden können, auf fliegenden AC45 Katamaranen. Das hatte Russell Coutts noch in einem Interview vor wenigen Wochen zugegeben. Die kleinen Kats seien attraktiver als gedacht und hätten ausgereicht, um den Cup zu bestreiten. Mehr Teams wären wohl seinem Ruf gefolgt. Möglicherweise ist das der Weg – AC45 auf Tragflächen – wie Coutts sich den nächsten Cup vorstellt, falls Oracle gewinnt.

Einen Eindruck davon, wie extrem auch diese Art des Segelns ist, gibt Artemis Steuermann Nathan Outteridge. Er übt mangels einsatzfähigem AC72 das Foilen auf dem kleineren Kat und zieht ein begeistertes Fazit nach einer Woche im Flugmodus.

Dennoch darf mit Spannung erwartet werden, ob das Artemis Design Team es noch schafft, seinen hochklassigen Seglern einen konkurrenzfähigen AC72 Kat zu konstruieren. Der zweite Artemis Big Cat harrt immer noch in Schweden seiner Fertigstellung während sich die Konkurrenz der Herausforderer per Frachter auf dem Weg von Neuseeland nach San Francisco befindet.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://nouveda.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *