America’s Cup dock out show: Nah dran an den Segel Gladiatoren

Segel Hooligans und Helden

Meine Güte, was sind das für Typen diese Kiwis. Jeden Morgen vor den Rennen laufen die Teams im America’s Cup Park bei der dock out show durch das Spalier der Zuschauer Richtung Tribüne.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

7 Kommentare zu „America’s Cup dock out show: Nah dran an den Segel Gladiatoren“

  1. avatar Finnbollo sagt:

    Ben Ainsle war schon immer “schief”, seine Finns sind daher alle asymetrisch ausgebaut. Hat also nix mit “Kraftschinderei” zu tuen, sondern eher mit einer Fehlhaltung von Geburt an

  2. avatar Seven sagt:

    Auf der Zeichnung kann man jetzt auch sehen wie Oracle das Gewicht weiter nach hinten bekommen hat und somit die Performance hochschrauben konnte….das Geheimnis ist :Sir Ben hat seine 5 Olympiamedaillen bei Segeln dabei…..

  3. avatar Drahtzieher sagt:

    Schäuble unterstützt so manches mit unseren Steuergeldern was einfach nur sprachlos macht. Wir brauchen eine “AC Kampagne Deutschland”! Wäre auch ein toller Spielplatz für gewisse deutsche Industrieunternehmen wie z.B. SGL Carbon/BMW, oder von mir aus auch SAP. Man könnte also Sport- und maßlose Industrieförderung kombinieren.

  4. avatar Super-Spät-Segler sagt:

    Wenn das “Sailing Team Germany” den Finanzminister berät, wird es ganz sicher keine deutsche AC-Kampagne geben…

  5. avatar <°((( ~~< sagt:

    “Wenn das “Sailing Team Germany” den Finanzminister berät, wird es ganz sicher keine deutsche AC-Kampagne geben…”

    Aber teuer könnte es trotzdem werden…”

    … Ihr beide bringt den Stand der geförderten deutschen Segelei ziemlich auf den Punkt. Aber es muss nicht heißen “könnte” sondern “wird”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn + sechzehn =