America’s Cup: Iain Percy löst Paul Cayard bei Artemis ab

Neuer Anlauf

Iain Percy, der neue starke Mann bei Artemis, zeigt die emotionale Seite seines Sport in einem sehr besondern Porträt Video:

Artemis Segelrennstall-Besitzer Torbjorn Tornqvist hat Iain Percy die neue Führungsrolle seines America’s Cup Syndikats übergeben. Der Schwede entmachtete damit den bisherigen Chef Paul Cayard, der den finanziell üppig ausgestatteten Challenger of Record sehr unglücklich geführt hatte.

America's Cup, Artemis, Percy, Tornquist

Neuer Anlauf für den 35. America’s Cup. Torbjörn Tornquist will den Weg mit Iain Percy gehen (r.). © Sander van der Borch / Artemis

Percy, der zweimalige Olympia-Goldmedaillengewinner im Finn Dinghy und Starboot, hatte bei Artemis zuletzt als Sportdirektor und Skipper fungiert. Er verlor bei der Artemis Kenterung im Mai seinen besten Freund Andrew Simpson.

Der schwedische Ölhändler Tornquist ließ verlauten, dass er selber eine größere Rolle im operativen Geschäft seines Rennstalls übernehmen wolle. Zur Kerntruppe, mit der er erneut beim nächsten America’s Cup angreifen wolle gehöre auch Steuermann Nathan Outteridge, der schon zwei olympische Goldmedaillen im 49er gewonnen hat.

“Wir sind stolz darauf, was wir auf unsere eigenen Weise erreicht haben”, sagt Tornquist. “Diese Kampagne war für mich und Iain sehr emotional geprägt. Wir haben verloren. Wir waren raus. Aber wir haben getan, was möglich war.”

Das nötige Kleingeld für einen zweiten Anlauf sollte Tornquist, der selber auch erfolgreich RC44 segelt, beisammen haben. Sein Vermögen wird auf 2,5 Milliarden Euro geschätzt.

Der Abschied von Cayard ist keine Überraschung. Das Artemis Team war mit großen Vorschusslorbeeren in den 34. America’s Cup gestartet. Ihm alleine war zugetraut worden, den großen Favoriten Oracle ärgern zu können. Aber besonders das Designteam um den Star-Konstrukteur Juan Kouyoumdjian, dessen Designs “ABN Amro1”, “Ericsson3” und “Groupama4” die letzten drei Volvo Ocean Races gewonnen haben, hat eine nicht für möglich gehaltene Niederlage erlitten.

Percy und Tornquist sind beim Umgang mit dem Tod von Andrew Simpson emotional näher anneinander gerückt, als man es bei einer normalen Business-Beziehung haben kann. Diese Verbindung kann auch sportlich zu einer sehr schlagkräftigen Truppe werden.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://nouveda.com

Ein Kommentar „America’s Cup: Iain Percy löst Paul Cayard bei Artemis ab“

  1. avatar 49er sagt:

    Wo hat denn Nathan die zweite Golmedaille her? Von seinem Vorschoter geklaut?

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *