America’s Cup Match: Die Chancen stehen 50:50 – Was passiert wenn die Kiwis gewinnen

Der große Showdown

Heute startet das große America’s Cup Match. Der Verteidiger Oracle Team USA tritt gegen das Emirates Team New Zealand an. Ab 19 Uhr überträgt Servus TV. In Bermuda brodelt die Gerüchteküche.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Ein Kommentar „America’s Cup Match: Die Chancen stehen 50:50 – Was passiert wenn die Kiwis gewinnen“

  1. avatar kamke@mac.com sagt:

    Ellison wird auf die Vorteile des Verteidigers verzichten? Das ist der Witz des Tages! Gestern, als er die Bugspitzen rüber zu den Japanern trug, hat er letztmals bewiesen, dass er das niemals tun wird. Ellison ist die Unsportlichkeit in Person! Das aktuelle Cup-Format mag ja durchaus zu gefallen. Es wird aber nur so lange spannend sein, bis Ellison zurück liegt. Dann wird er auch diesmal wieder auf die eine oder andere Art eingreifen. Bertarelli, Bertelli und Dalton könnten Bücher darüber schreiben. Ich hoffe, dass es den Kiwis trotzdem gelingt. Danach kann man wieder zu dem zurück, was der Cup eigentlich sein sollte: Eine sportliche Auseinandersetzung zwischen irre reichen Gentlemen. Ellison ist leider nur irre reich. Er lebt weder Sportsgeist noch ist er ein Gentleman.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.