America’s Cup: So fliegen die neuen AC75 Cupper – Amerikaner zeigen eine Foil-Wende

Lebenszeichen

Die vier aktiven America’s Cup lassen sich zwar kaum in die Karten sehen, zeigen aber hin und wieder, dass sie nicht untätig sind. Alle haben nun frische Videos von ihren fliegenden AC75 veröffentlicht.

Der America’s Cup der Neuzeit findet hinter verschlossenen Türen statt. Die Teams üben intensiv an Computer-Simulatoren und die Konstrukteure sammeln Daten, wie sich die Neubauten über das Wasser bewegen.

Welches Team nun besonders schnell ist oder seine Manöver ausgesprochen elegant absolviert, ist nicht zu erkennen. Die vier Cupper trainieren jeweils alleine vor ihren Basen in Newport, Auckland, Cagliari und Portsmouth. Vergleiche unter den Teams sind verboten. Darauf wiesen die Neuseeländer noch einmal ausdrücklich hin, als die Briten ankündigten, ihr Wintercamp ebenfalls im Süden Sardiniens aufschlagen zu wollen.

Immerhin geben die Syndikate Lebenszeichen von sich. Alle haben gerade Videos veröffentlicht, die ihre Cupper im Flugmodus zeigen. Soll heißen: Das Prinzip mit den revolutionären Kraken-Armen funktioniert.

Die Amerikaner zeigen sogar eine durchgeflogene Wende:

Die Neuseeländer lassen immerhin Prinz Charles einen Blick auf die alte Kanne werfen, die dieser gerne zuhause stehen hätte. Aber ansonsten sind Informationen aus dem Umfeld des America’s Cups rar gesät.

Prinz Charles sieht sich schon mal das Teil an, das er gerne zurück im Königreich hätte © ETNZ

Charles und Camilla in Auckland. © ETNZ

Insbesondere zum Dauerthema um den fünften vermeintlichen Cup Teilnehmer Stars & Stripes USA gibt es aber wenig Erhellendes. Der letzte News-Eintrag des zweiten amerikanischen Teams stammt vom 5. Oktober. Da wird den Kollegen zum Stapellauf ihrer AC75 gratuliert und gesagt: “Wir können es kaum erwarten, unser Boot in diesem Winter fertigzustellen und 2020 an den Start zu gehen.” Na denn…

Der Kiwi-Cupper beim Höhenflug. © ETNZ

Luna Rossa beim Foiler Training vor Cagliari. © Carlo Borlenghi Luna Rossa

Das American Magic Team zeigt auch, dass es nicht untätig ist. © Amory Ross / NYYC American Magic

Das britische INEOS Team beim Wintertraining vor Portsmouth. © Harry KH / INEOS Team UK

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *