America´s Cup Video: Vier AC45 Katamarane segeln erstmals zusammen

"Cupper"-Flotte im Infight

Erstmalig sind vier AC45 Katamarane gegen- und miteinander gesegelt. Zwei Oracle Teams waren vor Auckland auf dem Wasser, dazu Artemis sowie eine nicht weiter spezifizierte Mannschaft, die den AC45 Prototyp segelte. Am Steuer saß offenbar der britische Starboot-Olympiasieger Ian Percy vom aufgelösten AC-Team Origin.

Oracle Skipper Jimmy Spithill äußert sich nach der Session wie gewohnt politisch äußerst korrekt bezüglich der von vielen Seiten kritisierten Katamaran-Wahl für den nächsten America´s Cup. „Heute hat sich gezeigt, dass wir“ die richtige Entscheidung getroffen haben.“

Vier AC45 reihen sich für einen Amwind Testschlag auf. "Artemis" experimentiert mit einem größeren Vorsegel. © Ivor Wilkins/America's Cup

Die vier Boote vermieden es, eine echte Regatta auszusegeln und verzichteten auf Tonnen oder Starts, „um keine Sieger und Verlierer ausrufen zu müssen“, heißt es in der Presseerklärung. Aber Spithill betont die ungeheure Athletik, die diese Boote verlangen.

Die beste Erkenntnis zum Verhalten der AC45-Kats kommt von Artemis-Skipper Terry Hutchinson. „Man möchte nicht, dass der Luvrumpf zu stark oder zu gering steigt. Die richtige Balance ist wichtig.“ Diese Erleuchtung dürften auch schon andere Zweirumpfsegler gehabt haben.

Raumschots Bord an Bord. Über den Gennaker sind sich die Crews einig. Aber soll die Fock runter? © Ivor Wilkins/America's CupAC45-vier-zusammen-II

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Ein Kommentar „America´s Cup Video: Vier AC45 Katamarane segeln erstmals zusammen“

  1. avatar Plan B sagt:

    Pretty Cool…
    but AC???

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *