America´s Cup World Series: Neuseeländer gewinnen erste Halbzeit des Cascais-Events

Kiwi über Bord

Beim Abfallen am Luvtor verlieren die Neuseeländer ein Crewmitglied. © Gilles Martin-Raget

Am zweiten Tag der America´s Cup World Series lief es etwas besser für die Organisatoren der Katamaran Premiere. Der Wind setzte ein und lieferte deutlich bessere Bilder als noch am flauen Vortag.

Die Übertragung hakt zwar immer noch, und die Video Zusammenfassungen halten noch nicht was sich Segelfans erhofft hatten, aber es mag sich etwas entwickeln.

Sportlich hat das Team New Zealand die erste Fleet Race Serie nach vier Rennen und auch das folgende Speed Race gewonnen. Dabei konnten die Kiwis sogar verschmerzen, Winston McFarlane bei einem Abfall-Manöver am Luvtor zu verlieren.

Der Grinder hatte sich an der Winschkurbel gegen die Fliehkraft gesichert, diese war aber gebrochen. Die Neuseeländer segelten das Rennen ohne ihn zu Ende und mussten Russell Coutts vorbeilassen, der sich ansonsten vornehm zurückgehalten hatte.

Nach zwei Tagen Pause geht es am Mittwoch bis Sonntag in die Schlussphase der Veranstaltung. Vielleicht funktioniert dann auch die Live-Übertragung.

Video Zusammenfassung vom zweiten Renntag:

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/byt-til-nyt-dag

3 Kommentare zu „America´s Cup World Series: Neuseeländer gewinnen erste Halbzeit des Cascais-Events“

  1. avatar Enno sagt:

    Also spannend war es ja und auch die on-board Bilder sowie das “Live-Audio” fand ich ganz attraktiv.
    Ob das aber wirklich so gut wie erwartet wird, wenn denn erst mal alle die technischen Pannen ausgemerzt sind, mag ich noch nicht abschließend beurteilen. Denn spannend (auch im Fernsehen) war letztendlich auch der ganze vorletzte Americascup (AC32). Soviel “besser” oder spektakulären fand ich es dafür gestern nicht – aber das parallel laufende “Virtual-Eye” hilft einem schon um das ganze Geschehen (auch hinten) besser zu verstehen.

    Für alle, die keinen (freien & kostenlosen) Stream-Proxy für die Live-Übertragung gefunden haben und/oder doch lieber Extreme40 angeschaut haben gibt es unter http://www.sail-world.com/Europe/Americas-Cup-World-Series:-Full-replay-of-Race-Day-2-now-available/86968 einen “Full Replay”.

    Und alle die sich dann wundern: Ja, der Ton fällt genau dann aus, wenn die Pre-Race Interviews mit den Teilnehmern eingespielt werden. Und ja, das Bild bleibt dann auch stehen … und die “fließende” Übertragung beginnt dann gut kapp NACH dem ersten Leg 🙁 Aber dann gibt es auch wieder Ton. Schade nur, dass die Manöver Pre-Start und auf dem ersten Leg im dunkel bleiben, die Team NZ soweit nach vorne katapultiert haben. Aber vielleicht lag es ja einzig und allein an der Entscheidung zum Split an der ersten Marke …

    Egal, die technischen Probleme werden wohl im Laufe der Zeit weniger werden. Und ein Tweed während der Übertragung auf die Frage, ob die “Lizenzprobleme” für Deutschland und Schweden für die ganze Serie bestehen würden, wurde eindeutig mit “Nein, wir arbeiten d’ran” bearbeitet. Also zumindest etwas gute Nachrichten – die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 8 Daumen runter 0

    • avatar Enno sagt:

      Und noch eine Ergänzung zum anschließenden “Speed Trail” … das Format was offensichtlich “so” brandneu, dass weder Virtual Eye noch die Live-Übertragung in der Lage waren so unwichtige Dinge wie “Geschwindigkeiten”, “Durchlaufzeiten”, “mitlaufende, korrekt gestoppte Uhr (bei allen Läufen)”, Start- und Endlinien ect. pp einzublenden. Also hat man neun Cat’s 3 mal von links nach rechts “rasen” gesehen – dazu ein bisschen Kommentar, ob der Wind nun gerade wohl günstig war/ist oder auch nicht – aber es kam absolut NULL Spannung auf. Und zum Schluss wurde das Ergebnis verlesen … nur die besten vier und nur die besten Geschwindigkeiten. Ganz Schwach! Schade, ich glaube das hätte mehr Potential gehabt!

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 7 Daumen runter 0

  2. avatar Thomas sagt:

    Ich dachte schon, das 1:30min – Video wäre alles, was man zu den ersten beiden Tagen findet. Aber hier ist doch eine recht schöne Zusammenfassung des zweiten Tages http://www.youtube.com/watch?v=1XuxawYAHgI&feature=player_embedded mit Heli-Perspektiven, On-board-Kamera und Virtual Eye.
    Schade, dass die virtuelle Darstellung um Welten schlechter ist, als die beim Audi-Med-Cup. Auch werden Regelverletzungen nicht anständig erklärt/angezeigt. Oder was ist da mit dem rein drängeln der Franzosen beim Start?
    Was die mediale Aufarbeitung betrifft: Besser geht da allemal.
    Trotzdem faszinieren die Bilder. Als Katamaransegler kommt einem das alles ziemlich bekannt vor. Obwohl die Boote dreimal größer sind.
    Ich bin gespannt auf mehr!

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *