Big Picture: Legendäres Bild vor Kapstadt – Wetterphänomen Seerauch

Spuren im Nebel

Legendärers Bild: Volvo 60s ziehen vor Kapstadt ihre Bahnen durch den Nebel. Ich glaube fest daran, dass wir im Medienboot neben der “Illbruck” zu sehen sind 🙂 © Daniel Forster

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Ein Kommentar „Big Picture: Legendäres Bild vor Kapstadt – Wetterphänomen Seerauch“

  1. avatar Sascha sagt:

    Was am interessantesten ist, ist die Tatsache, daß man sehr deutlich die Randwirbel, die sog. Hufeisenwirbel hinter den Booten sehen kann! Dieser entsteht am Top der Segel durch die Umströmung von der Luvseite zur Leeseite (induzierter Widerstand). Theoretisch geht der Hufeisenwirbel bis ins unendliche in der Praxis zumindest einige Meilen, wie man auf den Bilder sehen kann. Die Wirbel können, abhängig von der Boots- bzw. Segelgröße Durchmesser von bis zu ca. 3-4 m erreichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 × 1 =