Big Pictures: U-Boot fährt durch Optimisten-Flotte

Ungewöhnliche Begegnung

Unerwarteter Besuch an der Luvtonne. Das Optimisten Rennen wurde abgebrochen. © Matias Capizzano

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

7 Kommentare zu „Big Pictures: U-Boot fährt durch Optimisten-Flotte“

  1. avatar Sven-Hamburg sagt:

    Cool, so was ist doch mal eine Attraktion für eine Opti Regatta. Nicht nur langweiliges Tonnenrunden.

  2. avatar Peter Stucki sagt:

    Ein Opti verträgt ein U-Boot. die Frage ist verträgt ein U-Boot eine ganze Floote von Opti’s? 🙂
    Die andere wichtige Frage ist : Ist nun “fahrlässig” oder “grob fahrlässig” von der Navy (Regierung) oder den Organisatoren.
    Möglicherweise fühlt sich die argentinische Regierung durch ein so grosse Flotte Opti’s bedroht. ;-))

  3. avatar Rolf Albert sagt:

    Das Ist doch mal was anderes ! Aber sooo neu nun auch nicht. Gabs vorn paar Jahren auch mal hierzulande in Eckernrförde anlässlich einer IDJüM. Dort allerdings gewollt und zeitlich genau definiert VOR den geplanten Starts.
    Was mir nie so richtig aufging : gucken die Herren Matrosen oder Kaleu`s da mit`m Periskop vorm auftauchen nach oben ? Oder Augen-zu-und -durch ? Bei der aufgeregten Opti-Meute am Ende vllt. gar die einzige Möglichkeit…. 😉

  4. avatar Kluchschieter sagt:

    Also mir fällt da ganz akut eine Nation desselben Kontinents ein, allerdings in der nördlichen Hemisphäre, da wären jetzt wahrscheinlich alle ‘ausländischen’ Teilnehmer sofort inhaftiert, und als Terroristen unter Anklage gestellt worden… 😉
    Nee, mal im Ernst, gottlob nix passiert, aber für die Kids dürfte das mal ein echtes Erlebnis gewesen sein…

  5. – watchman: Captain, captain, we touched the mark, kids are flying red flags, shall we do our turn?
    – USA 18917: shit someone rolled over me, it came from below, what a heck and now can’t reach the mark, too strong the current, hey fellow you are touching the mark, protest !!!
    – Captain to machine room: Full speed guys we might win this time
    – USA 18917 and others: Hey guys do your penalty !!! “damm current is too strong I am going backwards can’t reach the mark !
    – Watchman: Captain the RC is abandoning the race !!
    – Captain to crew: Sheize !!!! it was my only opportunity to win a race !!
    – USA 18917 wow mark is now farway, race was abandoned… I was first !!! that is not fun, and which measurer allowed this big boat to race against us?

  6. avatar Kluchschieter sagt:

    und erinnert mich an VSK1 (wer das noch kennt) und habs da für nen blöden witz gehalten 🙂

  7. avatar Alpha Team 1972 sagt:

    Das gans bei den
    Pre Olympic Regatten
    1971 in
    Kiel auf Bahn Alpha an der Luvtonne direkt nicht – jedoch kurz vorm
    Start vor der Startlinie – Stollergrund nahe damaligen UBoot Uebungsgebiet tauchte ein U Boot beim
    Start auf !
    Eben Seefahrt aller Art ! [|;-)>x

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn − drei =