Bodensee RUND UM Corona: Schweizer springen in die Bresche – Schnellste Kats sind dabei

"Rest wird versoffen"

Die Absage der 70. Bodensee RUND UM kam am 1. April, aber niemand hielt es für einen Scherz. Die Entscheidung des Lindauer Segler-Clubs lag auf der Hand. Klar, dass zurzeit die größte Segelsportveranstaltung am Bodensee mit etwa 2000 Seglern auf zuletzt mehr als 300 Yachten Schwierigkeiten hat, ein schlüssiges Corona-Hygiene-Konzept vorzulegen.

So wie 2012 wird es diesmal wohl nicht aussehe: Massenstart zur Rund Um am Bodensee. © LSV

Die Regatta sollte am vergangenen Wochenende über die Bühne gehen und wäre damit als traditioneller Saisonhöhepunkt für die Bodensee-Segler unwiederbringlich verloren gewesen. Aber nun sind die Schweizer in die Bresche gesprungen.

Der Club55 in Patenschaft mit dem Yacht Club Arbon gibt den schnellsten Segelschiffen am See eine Plattform. Und laut Initiator Sammy Smits, der mit seiner “Green Horny” 2018 die RUND UM gewonnen hat, sollen die schnellsten Schiffe am See ihre Teilnahme bestätigt haben.

Von den zehn großen Katamaranen am See seien sieben dabei, wenn Smits am 27.6. zur “Rund Um Corona” lädt. Also “Orang Utan”, “Holy Smoke”, “Paulchen”, “Sonnenkönig”, “Green Horny”, Q-Cat und ein RC 27. Auch eine Yardstickklasse ist ausgeschrieben. Interessenten müssen sich aber bis zum Ende der Woche entscheiden.

In der Schweiz sind nach den jüngsten Corona-Lockerungen nun auch wieder Regatten mit größerer Crew möglich. Deshalb ist dort die Ausrichtung der Veranstaltung im Gegensatz zu den strengeren Beschränkungen in Bayern beim Lindauer Segler-Club erlaubt. Aber deutsche Segler sind am anderen Ufer willkommen.

Es deutet aber eine Formulierung in der Ausschreibung darauf hin, dass es diesmal nicht ganz so ernst werden könnte, wie bei der offiziellen Veranstaltung beim LSC. Das Meldegeld wird mit 100 CHF angegeben, umgerechnet 94 Euro. Und falls jemand die Frage stellen sollte, wofür? – schließlich findet die Organisation überwiegend digital statt – wird die Antwort gleich mitgeliefert: “Für das Mobo, Rest wird versoffen.” Eine klare Aussage 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *