“Bounty” Untergang Interview: Näherte sich Skipper Walbridge Hurrikan Sandy mit Absicht?

"Wir jagen Hurrikans"

Der Untergang des “Bounty” Nachbaus vor der Küste von North Carolina im Hurrikan Sandy, der ein Todesopfer forderte und wohl auch das Leben des Skippers kostete, hat die Frage aufgeworfen, warum Kapitän Robin Walbridge (63) genau auf den Hurikan Sandy zugesegelt ist.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

3 Kommentare zu „“Bounty” Untergang Interview: Näherte sich Skipper Walbridge Hurrikan Sandy mit Absicht?“

  1. avatar Uwe sagt:

    “Walbridge hatte gehofft, den Sturm umgehen zu können. Er wolle versuchen, “möglichst schnell voranzukommen”, um sich zwischen dem Auge des Sturms und der Küste “durchzuquetschen”, hatte er noch am Samstag auf der Facebook-Seite des Segelschiffs geschrieben. ”

    http://www.spiegel.de/panorama/hurrikan-sandy-wie-die-hms-bounty-sank-a-864377.html

    • avatar Uwe sagt:

      “HMS Bounty
      28. Oktober
      Latest Communication from Captain Robin Walbridge.
      Sent last night.

      Good evening Miss Tracie

      I think we are going to be into this for several days, the weater looks like even
      after the eye goes by it will linger for a couple of days

      We are just going to keep trying to go fast and squeese by the storm and land as
      fast as we can.

      I am thinking that we will pass each other sometime Sunday night or Monday morning

      All else is well
      Robin”

      https://www.facebook.com/HMSBounty

      • avatar Uwe sagt:

        “HMS Bounty
        26. Oktober
        Bounty has departed New London CT…Next Port of Call…St. Petersburg, Florida.
        Bounty will be sailing due East out to sea before heading South to avoid the brunt of Hurricane Sandy.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 − 4 =