Champions League: Auch Itzehoe ist in Sardinien dabei – 30 Vereine aus 12 Nationen

Champions League Fieber

Die Sailing Champions League vom 18. bis 20. September in Porto Cervo nimmt Formen an. Vier deutsche Vereine treten an. Itzehoe durfte nachmelden. 2016 sollen 14 internationale Ligen laufen.

Sailing Champions League

Die Champions League Flotte in Kopenhagen. © Lars Wehrmann

“Unglaublich wie alle Partner unser Projekt unterstützen, begleiten – der kleine Club von der Stör segelt Champions League!” So freut man sich bei der Seglervereinigung Itzehoe über die späte  Einladung nach Sardinien, wo vom 18. bis 20. September.

Die überraschende Nachnominierung stellte das Team um Christian Soyka vor arge Probleme. Unterkunft, Flüge –  im Saisonbudget war Porto Cervo nicht eingeplant. Aber die Tabellen-Vierten der vergangenen Saison fragten bei ihren Sponsoren und Unterstützern nach, und bekamen prompt grünes Licht. Itzehoe ist im Champions League Fieber.

Auf der italienischen Insel warten 29 gegnerische Teams aus 12 Ländern. Zuerst hatte der Veranstalter überlegt, die Regatta mit einer Melges 20 Flotte zu bestreiten, aber schließlich einigte man sich doch auf die J/70, die in den meisten Ligen bevorzugt wird. Die Italiener haben inzwischen eine eigene Flotte angeschafft.

Kick Off in Kopenhagen

Im vergangenen Jahr war mit dem Champions League Kick Off in Kopenhagen erstmals die Idee dieser internationalen Liga in die Welt hinausgetragen worden. Die Vereine wurden geladen. Allein die deutschen Teilnehmer hatten sich über ihre Liga Ergebnisse qualifiziert.

In dieser Saison ist es anders. Die Liga-Idee hat sich herumgesprochen. 21 Clubs haben sich sportlich über die Leistung bei ihren bestehenden aktiven Ligen in zurzeit neun Ländern qualifiziert.

SV Itzehoe

Die Grünen vom SV Itzehoe segeln nun auch in Porto Cervo. © SVI

Die übrigen Teilnehmer erhalten Wildcards vom Veranstalter. Darunter besonders Vereine aus den Ländern, die kurz davor sind, den Schritt zur eigenen Club-Serie zu gehen. So erwartet Joachim Hellmich, der Projekt-Verantwortliche bei der Konzeptwerft, 14 Ligen im nächsten Jahr.

Für die Champions League sind insgesamt 30 Teams gemeldet, zwei weitere Zusagen für das 32er Feld stehen noch aus. Das Oman Sailing Team könnte noch eine Crew schicken, die Spanier aus Palma oder Frankreich.

Die Briten sind bereit

Eigentlich waren für diese Saison bis zu drei Champions League Regatten geplant. Besonders die Engländer vom Royal Thames Yacht Club in London standen kurz davor, ein zweites Event auszurichten. Aber zuvor gab es noch Verhandlungen über die eigenen Liga-Pläne mit dem Verband RYA. So verzögerten sich die Planungen. Nun aber seien auch die Briten bereit, sagt Hellmich.

Zurzeit hänge die internationale Liga sehr an dem finanziellen Einsatzwillen des jeweiligen Veranstalters. Ein “größerer fünfstelliger Betrag” müsse aufgebracht werden, um das Event zu stemmen. Dazu habe sich in dieser Saison nur der Yacht Club Costa Smeralda bereit erklärt.

Für die nächste Saison habe Malta ein gesteigertes Interesse als Veranstaltungsort angemeldet. Deshalb ist auch ein Team von der Mittelmeerinsel mit einer Wildcard ausgestattet worden. Aber viele offene Fragen sollen bei einer Versammlung mit den Vereinsvertretern in Porto Cervo geklärt werden.

Dabei geht es auch um übergeordnete Regularien, wie zum Beispiel die Vereinszugehörigkeit der eingesetzten Segler oder auch eine mögliche Beschränkung von Profis.

Solche Diskussionen lassen insbesondere die US-Bemühungen für ihre eigene Liga stocken. Der Beschluss, zur Gründung ist gefasst, aber es gibt noch Klärungsbedarf über die Ausrichtung. Einige sehen die Liga eher als Spielplatz für den Nachwuchs, andere möchten auch die Profis nicht ausschließen. Die Amerikaner werden erst im nächsten Jahr auch bei der Champions League vertreten sein.

SegelReporter wird in Porto Cervo wieder für den NRV an den Start gehen. Im vergangenen Jahr wurde es Platz fünf.

Eventseite Champions League

 

Champions League Teilnehmer

Dänemark:
– Aarhus Sejlklub, Aarhus, Wild Card – 4th Danish Sailing League 2015
– Hellerup Sejlklub, Hellerup/Copenhagen, 2nd Danish Sailing League 2015
– Skovshoved Sejlklub, Skovshoved, 1st Danish Sailing League 2015
– Kongelig Dansk Yachtklub, Copenhagen, Wild Card – Champion 2014

Deutschland:
– Deutscher Touring Yacht-Club, Tutzing, 2nd German Sailing League 2014
– Norddeutscher Regatta Verein, Hamburg, 1st German Sailing League 2014
– Verein Seglerhaus am Wannsee, Berlin, 3rd German Sailing League 2014
Seglervereinigung Itzehoe 4. German Sailing League 2014

Schweden:
– Ekolns Segelklubb, Uppsala, 2nd Swedish Sailing League 2015
– Göteborgs Kungliga Segel Sällskap, Gothenburg, Wild Card 5th Swedish Sailing League
– Kungliga Svenska Segelsällskapet, Saltsjöbaden/Stockholm, 1st Swedish Sailing League

Italien:
– Club Canottieri Roggero di Lauria, Palermo, 1st Italian Sailing League 2015
– Società Velica di Barcola e Grignano, Trieste, 2nd Italian Sailing League 2015
– Yacht Club Costa Smeralda, Porto Cervo, Wild Card – Hosting Club

Polen:
– Jacht Klub Wielkopolski Poznań, Poznań, Wild Card – 3rd Polish Sailing League 2015
– Yacht Club Sopot, Sopot, 1st Polish Sailing League 2015
– Yacht Klub Polski Szczecin, Szczecin, 2nd Polish Sailing League 2015

Norwegen:
– Kongelig Norsk Seilforening, Oslo, Norwegian Sailing League
– Stavanger Seilforening, Stavanger, Norwegian Sailing League

Russland:
– PIRogovo Yacht Club, Moscow, 1st Act 1 Russian Sailing League 2015
– Yacht Club Navigator, Moscow, 1st Act 2 Russian Sailing League 2015

Schweiz:
– Regattaclub Oberhofen, Oberhofen/Thun, 1st Swiss Sailing League 2015
– Société Nautique de Genève, Geneve, 2nd Swiss Sailing League 2015

Österreich:
– Burgenländischer Yacht-Club, Rust, 2nd Austrian Sailing League 2015
– Yacht Club Bregenz, Bregenz, 1st Austrian Sailing League 2015

Malta:
– Royal Malta Yacht Club, Valletta, Wild Card

Holland:
– WaterSportVereniging Almere Haven, Almere/Amsterdam, Dutch Sailing League

Finnland:
– Åländska Segelsällskapet, Mariehamn, 1st Finnish Sailing League 2015

Frankreich
La Société des Régates Rochelaises

England:
– Royal Thames Yacht Club, London, UK Sailing League

 

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *