Crusader 35 Video: Vollgas-Segeln down under

Spektakulärer Rekord-Ritt

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

14 Kommentare zu „Crusader 35 Video: Vollgas-Segeln down under“

  1. avatar Alex sagt:

    Musik? Lied? Also mir sind nur die geilen Bilder aufgefallen 😉

  2. avatar Friedrich sagt:

    In Böen schnell segeln kann man hierzulande auch… Nebenbei kann man auch sehen, dass die Opal, einmal mit dem richtigen Segel oben, nicht wirklich langsam ist.

    • avatar jer sagt:

      Opal ist kein schnelles Boot, ich glaube da sind sich 95% aller, die dieses Boot live gesehen bzw gegen es gesegelt haben, einig!

      • avatar Friedrich sagt:

        Ich fürchte, jer, das hast Du recht. Ist ja auch eher peinlich auf dem o.g. Video, wo sie da nach der Hälfte einer regatta noch rumfahren. Auch wenn es bisher immer danach aussah, als würden Boot und Crew noch nicht recht funktionieren bzw. man sich nocht nicht recht trauen, das Potential des Bootes auszloten. Abgesehen von dem nervigen Gesumme, dass die Hydraulik ständig von sich gibt, schade für das mutige Projekt.

        Die Cruisader scheint von deutlich anderem Kaliber zu sein.

  3. Die Bilder sind wirklich grandios!! Das Konzept ist wirklich erstklassig, und ich bin sehr gespannt was die Zukunft diesbezüglich für uns noch bringt!

  4. avatar Franz sagt:

    Hoffentlich ist das Ding besser als Opal
    Bei den ist ja immer alles kaput.
    Und besonders schnell ist die auch nicht.
    Aber das Teil scheint besser zu sein.

  5. avatar Franz sagt:

    Und wer sollte in Deutschland soein Schiff wofür kaufen?
    Wir haben nicht dir passenden Regatten für soein Schiff

  6. avatar Nils sagt:

    Also es geht doch hier nicht um die Musik. Es geht um ein extrem gutes Boot. Die Kiste sieht einfach klasse aus, ich hoffe dass wir in Deutschland auch bald so eine Kiste bewundern können. Sehr schönes Konzept was Elliott da entwickelt hat

  7. avatar Andi sagt:

    Die Referenz für Segelvideos ist für mich im Moment das Video “Yacht Racing Promo” auf der Seite von superyachtmedia.com (unter Videos / und Kategorie Sail ). Die setzten das Lied perfekt ein.
    Nacharmer gibts bei einer solchen Vorlage dann halt zu genüge….
    Gruß Andi

  8. avatar volker sagt:

    Boa ey!
    Vielleicht sollte man noch erwähnen , dass der Trimaran Team Vodafone (Orma 60) mit neuer Rekordzeit 05:41:44 als erster im Ziel war. In der 8.5 (28 ft) Meter Multihull Class gab es auch einen
    neuen Rekord mit 08:44:46 gesegelter Zeit immerhin eineinviertel Stunde schneller als Crusader.

    • avatar Kurti sagt:

      Vielleicht sollte man aber auch bedenken, dass zwischen Multihull und Monohull ein gewisser unterschied besteht.
      Wenn die Crusader nur 15 minuten langsamer ist als ein etwas kleinerer Multihull, finde ICH PERSÖNLICH, dasss schon ziemlich beachtlich…

  9. avatar Marc sagt:

    Das gleiche dachte ich gerade auch.

  10. avatar Heini sagt:

    Das Lied im Video (“Sail” von Awolnation), war das nicht erst neulich auch in dem 42oer-Video?
    Oh mein Gott, mir schwant fürchterliches.
    Wird das jetzt die neue Standard-dramatisches-Segelvideo-Musik, so wie vor Jahren auch JEDES Segelvideo mit der “Pirates of the Caribbean”-Musik unterlegt wurde?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert