Animations-Video vom neuen Cup in San Francisco

Die Vision vom Kat-Cup

Nach der Entscheidung für den America´s Cup 2013 in San Francisco zeigt die Oracle PR-Abteilung, wie sie sich die Regatta mit den Flügelkats vorstellt.

Animierte Computer-Kats rasen im Video über das Revier vor der San Francisco Bridge

Im Video rasen animierte Pixel-Rennmaschinen mit über 30 Knoten durch die Bucht und haarscharf an staunenden Fahrtencrews vorbei.

Die Simulation ist hübsch gemacht. Ob es wirklich so weit kommt? Die Segelwelt zweifelt noch so lange, keine starken Herausforderer gemeldet haben. Immerhin haben die Neuseeländer wohlwollende Zustimmung signalisiert. Grant Dalton sagt: “Wir haben immer San Francisco favorisiert und so ist es auch gekommen.

Nun sind alle Teile des America’s Cup Puzzles zusammen. Protokoll, Ort, Zeitpunkt, Yacht und Design-Regel. Alle möglichen Herausforderer können nun daran arbeiten, ein Budget zusammenzubekommen. Wir müssen nun einige Gespräche mit unseren Sponsoren führen. Wenn wir ein gewisses Budget-Level erreichen steht einer Herausforderung nichts im Weg.“

Larry Ellison versucht, den America´s Cup auf Kurs zu halten. © BMW Oracle/Martinez

Die America’s Cup World Series soll im Juni 2011 mit den 45 Fußern starten. In 2012 könnte der erste Event in San Francisco starten. Der Plan sieht vor, das erste World Series Finale in San Francisco auszusegeln und dann das erste Event der folgenden Serie, die mit den 72 Fußern bestritten werden soll.

Der Deal mit Ellison soll nach vorsichtigen Schätzungen 1,2 Milliarden Dollar in das leere Stadt-Säckel spülen und 8000 neue Jobs generieren. Einige Rechnungen kalkulieren einen Gewinn von 20 Millionen Dollar.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

Ein Kommentar „Animations-Video vom neuen Cup in San Francisco“

  1. avatar Andreas sagt:

    Da wird ja wirklich Vorstellungsvermögen verlangt. Ob man das wirklich Sponsoren vermitteln und letztendlich verkaufen kann, wird sich zeigen. Die verbleibende Zeit ist mehr als knapp. BMW wusste sicher mehr und hat sich entschieden …

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *