Erster Chinese bei der Route du Rhum: Jingkun Xu segelt IMOCA – mit nur einem Arm

Social Media Star auf See

Jingkun Xu (33) mag mit seinem 15 Jahre alten IMOCA bei der Route du Rhum keine Chance auf vordere Plätze haben. Aber ihm folgen mehr Fans alles allen anderen Skippern zusammen

Jingkun Xu ist mit seiner “China Dream” im RdR Starthafen St. Malo angekommen.
© IMOCA Globe Series

Jingkun Xu ist ein Exot unter den Profi-Offshore-Helden. Der Chinese stellt sportlich keine Bedrohung für die etablierten Stars dar. Dafür ist das Boot zu alt und seine IMOCA-Erfahrung zu gering.  Aber der 33-Jährige führt in einer anderen Disziplin mit einem  Vorsprung, von dem die Konkurrenz nur träumen kann.

Xus Social-Media-Reichweite ist um ein Vielfaches größer als die aller seiner Konkurrenten zusammen. Auf einer chinesischen Plattform hat er mehr als 130 Millionen Follower. Und es wird erwartet, dass mehr als 300 Millionen Chinesen den Live-Stream seines Rennstarts am Sonntag verfolgen werden.

Jingkun Xu inszeniert seine Segelabenteuer für China. © XuJingkun Racing Team

Das liegt unter anderem an einer Besonderheit, die ihn von den Kollegen abhebt. Xu hat im Alter von 12 Jahren bei einem Unfall mit Feuerwerkskörpern seinen linken Unterarm verloren. Ein einschneidendes Erlebnis, das viele andere hätte brechen lassen. Aber der Junge ließ sich nicht unterkriegen.

Er schloss sich dem für 2008 neu gegründeten chinesischen Paralympics-Team an und konnte zwischen drei verschiedenen Sportarten wählen: Segeln, Radfahren oder Laufen. Er entschied sich für das Segeln, obwohl er noch nie mit dem Meer oder einem Boot zu tun gehabt hatte. In der Dreimann-Bootsklasse Sonar segelte er vor Qingdao auf Rang 10 von 14 Startern.

Paralympics-Silber im 2.4mR holte damals Damien Seguin – mit einer ähnlichen Behinderung. Die fehlende linke Hand schränkt den Franzosen zwar weniger ein als Xu ohne Unterarm. Aber Seguin ist für den Chinesen seitdem eine Inspiration,

Unterstütze SegelReporter

Zur Zeit kann es beim Kauf unserer Produkte zu Problemen kommen. Bitte versuchen Sie es später wieder. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung!

 

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Ein Kommentar „Erster Chinese bei der Route du Rhum: Jingkun Xu segelt IMOCA – mit nur einem Arm“

  1. avatar Rolf sagt:

    Mehr als 300 Millionen Zuschauer? Das wäre ja mehr als jeder 5. Chinese. Klingt etwas viel…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.