Extreme Sailing Series: Foiler am Limit – Flying Phantoms fliegen aus der Kurve

Schleudersturz

Wie vom Katapult wird der Flying Phantom Vorschoter Richtung Mast geschleudert. Der Steuermann hat bei der Extreme Sailing Series die Fliehkräfte nicht mehr im Griff.

Böen, Starkwind und wenig Platz sind Gift für Foiler. Das wird wieder einmal klar beim Event der Extreme Sailing Series im walisischen Cardiff. Nicht nur die GC32 Katamarane überschlagen sich, sondern besonders spektakulär geht es bei der parallel stattfindenden Flying Phantom Serie zu.

Wie vom Katapult ins Rigg geschleudert.

Bei einer Foiling-Halse kommt es zu einem besonders spektakulären Schleudersturz. Der Steuermann verreißt offenbar mitten in der Halse das Manöver und dabei fliegt der Kat mit Höchstgeschwindigkeit aus der Kurve. Der Vorschoter kracht auf Salinghöhe in das Rigg und dabei bricht der Mast. Er kann froh sein, keine ernsthafte Verletzung erlitten zu haben.

Auch die GC32 haben bei der Extreme Sailing Series alle Hände voll zu tun. Das SAP Extreme Sailing Team überschlägt sich:

Ebenso erwischt es das Omani Team wie auch das lokale Team Wales. Pete Greenhalgh muss verletzt im Krankenhaus behandelt werden.

GC32 Kenterung in Cardiff/Wales. © EXSS

 

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *